zum Inhalt springen

New Learning (USA)

Prof.' Mary Kalantzis und Dr. Bill Cope

New Learning, New Media and Learner Diversity

New Learning befasste sich mit Dimensionen neuer, digitaler Medien und deren Auswirkungen auf die Lehre und Lernen mit einem besonderen Fokus auf (Lern-)Vielfalt. Die Unterschiede zwischen New Learning Medien und älteren Massenmedien sind insofern auffällig, als dass die neuen digitalen Medien stärker partizipatorisch sind und so Konzepte von homogenen Unterrichtsformen destabilisieren. Auch sind sie multimodal, d.h. sie setzen Text in komplexe Zusammenhänge mit Bild, Raum, Klang, Gestik und Objekten.

Als Folge müssen traditionelle Vorstellungen von Pädagogik im allgemeinen und Praktiken der Alphabetisierung Lehr- und Lern insbesondere überarbeitet werden. Als Reaktion darauf wurden im Workshop folgende Aspekte diskutiert: allgegenwärtiges Lernen, aktive Wissensproduktion, multimodale Wissensrepräsentationen, rekursives Feedback, kollaborative Intelligenz, metakognitiven Reflexion und differenziertes Lernen.