zum Inhalt springen
01.03.2018

SchülerInnen disktutieren mit Autor Rüdiger Bertram über NS-Roman „Der Pfad“

Der Kölner Autor Rüdiger Bertram liest am 8. März in der Universitäts- und Stadtbibliothek Kindern und Jugendlichen aus seinem Roman „Der Pfad“ vor. In einem Gespräch mit der Journalistin und Moderatorin Antje Deistler erzählt Bertram im Anschluss über Entstehung und Hintergrund des Romans.

„Der Pfad“ handelt von der Geschichte des zwölfjährigen Rolf und dessen Vater, die 1941 auf der Flucht vor der Gestapo einem gefährlichen Pfad über die Pyrenäen folgen müssen. Die Lesung ist der Auftakt der Projekttage „Viele Schulen ein Buch“, zu der das Zentrum für LehrerInnenbildung ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen sieben bis elf an die Universität zu Köln einlädt. Die Projekttage sollen den Jugendlichen einen Eindruck über das Thema Flucht und Verfolgung im Nationalsozialismus vermitteln.

Geplant sind unter anderem ein Illustrationsworkshop mit der Kölner Illustratorin Dorothea Tust (Carlsen Verlag) und ein Besuch des NS-Dokumentationszentrums im Kölner EL-DE-Haus. Die Ergebnisse der Workshops werden im Sommer in den Räumen des Zentrums für LehrerInnenbildung (Immermannstr. 49) ausgestellt.Die Projekttage „Viele Schulen, ein Buch“ werden im Rahmen des Projekts „Lesepunkte“ durchgeführt und von der Klaus Tschira Stiftung unterstützt.
„Lesepunkte“ ist ein Online-Rezensionsjournal, in dem Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Lehrkräften Buchtitel rezensieren können. Es wurde 2006 von dem Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität zu Köln sowie dem Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München gegründet. Seit 2015 verantwortet das Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln das Projekt.

Lesung mit Rüdiger Bertram

08.03.2018
18.00-20.00 Uhr
Universitäts- und Stadtbibliothek
Universitätsstraße 33, 50931 Köln
Raum B I (Eingang Kerpener Str. 20, 4. OG)

Weitere Informationen

Auf der Website von Lesepunkte: https://lesepunkte.de/viele-schulen-ein-buch/

Kontakt

Dr. Gesine Boesken
Zentrum für LehrerInnenbildung
Koordinatorin Philosophische Fakultät
Tel. +49 221 470 3404
E-Mail: gesine.boesken@uni-koeln.de