zum Inhalt springen

Wie geht es nach meinem Lehramtsstudium weiter?

Werfen Sie den Blick zurück auf Ihr Lehramtsstudium

Halten Sie am Ende Ihres Lehramtsstudiums einmal inne und blicken Sie zurück auf den Weg, den Sie an der Universität Köln und ggf. an weiteren Hochschulen zurückgelegt haben. Wie haben sich Ihre Vorstellungen vom Lehramtsberuf in dieser Zeit verändert und weiterentwickelt? Welche Einflüsse und Erfahrungen haben Sie hierbei geprägt? Welche Rolle spielten jeweils die Praxisphasen?

Mithilfe Ihrer Unterlagen aus Ihrem Portfolio können Sie zurückgehen an den Anfang Ihres Studiums: Inwieweit unterscheidet sich Ihr damaliges Professionelles Selbstkonzept von Ihrem heutigen?

Durch die Verankerung von Reflexionselementen als eine von drei tragenden Säulen des Kölner Lehramtsstudiums konnten Sie Ihre Berufseignung für das Lehramt im Verlauf Ihres Studiums immer wieder überprüfen. Sie wissen, in welchen Bereichen Sie über besondere Ressourcen verfügen und welche Entwicklungsaufgaben sich Ihnen noch stellen werden.

Die weiteren beiden Säulen haben Sie ebenfalls für die Zukunft gerüstet – durch das Forschende Lernen können Sie Theorie und Praxis verbinden und auch im Schulalltag wissenschafts- und theoriegestützt Problemen begegnen. Ihre Erfahrungen in der Lernteamarbeit ermöglichen Ihnen einen besseren Zugang zur Teamarbeit auch im Berufsalltag. Das kann z.B. ein gemeinsam genutzter und stets erweiterter Materialfundus im Referendariat sein sowie Fähigkeiten im Bereich der unterstützten Reflexion.

Der Blick in Ihre berufliche Zukunft

Nach dem erfolgreich bestandenen Master of Education ist der nächste Schritt auf dem klassischen Weg in den Lehramtsberuf der 18-monatige Vorbereitungsdienst. Ihnen stehen mit dem Studienabschluss jedoch auch andere berufliche Möglichkeiten offen.

Vorbereitungsdienst/Referendariat

Ihr abgeschlossener Master of Education eröffnet Ihnen die Möglichkeit, sich um die Einstellung in den Vorbereitungsdienst, das sog. Referendariat, für ein Lehramt zu bewerben.

Bitte beachten Sie, dass die jeweiligen organisatorischen Strukturen des Vorbereitungsdienstes von Bundesland zu Bundesland verschieden sind. Die nachfolgenden Informationen gelten dementsprechend nur für das Bundesland NRW. Sie können sich mit Ihrem Master aber selbstverständlich auch in anderen Bundesländern für den Vorbereitungsdienst bewerben.

Basis-Informationen zum Referendariat

Weitere berufliche Möglichkeiten

Wenn Sie nach der Reflexion Ihrer Erfahrungen aus Ihrem Studium inklusive der Praxisphasen nun doch (noch) nicht in den Schuldienst möchten oder zunächst etwas Anderes ausprobieren wollen, bietet Ihnen Ihr Master of Education darüber hinaus weitere interessante Möglichkeiten. Einige wollen wir Ihnen kurz skizzieren.

Promotion

Wenn Sie Spaß an Forschung und wissenschaftlicher Arbeit haben, können Sie auch über eine Fortführung Ihres Weges an der Hochschule im Rahmen einer Promotion nachdenken. Wie bei jeder beruflichen Entscheidung müssen Sie auch hierbei die Vereinbarkeit mit der sonstigen eigenen Lebensplanung berücksichtigen.

Eine Promotion prägt einen Lebensabschnitt. Sie beschäftigen sich über mehrere Jahre intensiv mit einem für Sie interessanten Themenbereich und betreiben das eigene Projekt immer weiter auf akademischer Ebene. Sie nehmen an Konferenzen, Tagungen und Vorträgen teil, dürfen darüber aber das Ziel Ihrer Arbeit nicht aus den Augen verlieren. Sie müssen Ihren Forschungsprozess strukturieren und selbstgesetzte Zeitpläne einhalten.

Neben dem klassischen Weg als EinzelkämpferIn besteht auch Möglichkeit, im Team einer Graduiertenschule zu promovieren. Je nach fachlichem Interesse und Schwerpunkt kommt vielleicht für Sie eine der Graduiertenschulen an den Fakultäten der Universität zu Köln in Frage. An der fakultätsübergreifenden Graduiertenschule für LehrerInnenbildung am ZfL können Sie direkt an Ihr Lehramtsstudium anknüpfen:

Hier können Sie eine Projektidee innerhalb der inhaltlichen Ausrichtung "Inklusion in den Fächern" – "Implementierung" – "Professionalisierung" entwickeln. Sie beschäftigen sich also weiterhin mit dem Lehramtsberuf, da die Forschungsvorhaben sich auf Schule oder LehrerInnenbildung beziehen.

Weiterbildung/Erweiterungsfach

Wollen Sie noch etwas Anderes studieren oder eine zusätzliche Qualifikation erwerben? Ein Erweiterungsfach können Sie bereits in Ihr Masterstudium integrieren. Aber auch nach dem Master können Sie grundsätzlich weitere fachliche und pädagogische Kompetenzen aufbauen.

Zum möglichen Studium eines Erweiterungsfachs an der Universität zu Köln informieren Sie sich bitte hier.

Freie Wirtschaft

Auch jenseits von Schule und Lehramtsberuf eröffnet Ihnen Ihr abgeschlossener Master of Education weitere Möglichkeiten. Neben der Wissenschaft bietet auch die freie Wirtschaft vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten in Abhängigkeit von Ihren studierten Fächern. Eine Fortführung Ihres beruflichen Weges in diese Richtung beginnt meist mit einigen Praktika.

(Bildungs-)Politik

Eine weitere Alternative bildet das politische Feld, insbesondere im Bereich der Bildungspolitik. Dies ist eventuell dann für Sie interessant, wenn Sie bereits politisch engagiert sind.

Auslandsaufenthalt, soziale Tätigkeit und viel mehr

Kurzfristige Perspektiven, beispielsweise um eine Wartezeit bis zum Vorbereitungsdienst sinnvoll auszufüllen, können auch ein (weiterer) Auslandsaufenthalt sein. So können Sie beispielsweise Ihre Fremdsprachenkenntnisse vertiefen oder an einer deutschen Bildungseinrichtung im Ausland arbeiten. Auch sind andere berufspraktische oder soziale Tätigkeiten möglich.

Denken Sie darüber nach, welche Tätigkeit Sie hier wählen. Sie können weitere Fähigkeiten entwickeln und Erfahrungen sammeln, die für Sie im LehrerInnenberuf oder auf einem alternativen beruflichen Weg sinnvoll sind.