zum Inhalt springen
Leadership 2018 – Conference

BEYOND LIMITS

Offene Grenzen in Schule und LehrerInnenbildung

22. und 23. März 2018
Tagungsraum im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln

Die großen gesellschaftlichen Themen, die die Bildungslandschaft derzeit bewegen, haben eines gemeinsam: Sie lassen uns Grenzen neu denken.

Die Digitalisierung reißt Grenzen ein: zwischen Medien, zwischen Rollen von Lernenden und Lehrenden, zwischen Ort und Zeit von Bildung. Inklusion und Vielfalt erweitern Räume: Inklusive Gymnasien definieren Institutionsgrenzen neu, heterogene Klassenverbünde öffnen Professionsgrenzen und schaffen neue Bündnisse. Die Vielfalt im Klassen- und LehrerInnenzimmer verschiebt das Denken über "wir" und "die Anderen".

Die Querschnittsthemen Digitalisierung sowie Inklusion und Vielfalt fordern durchlässige Institutions- und Systemgrenzen und lassen neue Fragen stellen: Wie können die Systemebenen der Bildungsverwaltung eine gemeinsame Sprache entwickeln, um die Herausforderungen zu meistern? Wie schaffen wir ein gemeinsames Professionsverständnis multiprofessioneller Teams? Können wir agile Strukturen in der Lehrkräfteaus-, -weiter- und -fortbildung schaffen?

Die TeilnehmerInnen nahmen auf der Tagung BEYOND LIMITS Grenzen in und um Schule und LehrerInnenbildung in den Blick, loteten sie aus, erweiterten sie – oder verteidigte sie auch. Mit rund 100 Personen war die Tagung ausgebucht.

Dokumentation

Eine Dokumentation der Tagung, mit Präsentationsfolien aus den Workshops, Prototypen des Design Thinkings, Feedback der Teilnehmenden und Impressionen, können Sie über edu-pub: das Kölner Open-Access-Portal für die LehrerInnenbildung als PDF einsehen und herunterladen.