zum Inhalt springen

Critical Friend Session mit Prof. Dr. Wilbert

VORTRAG ENTFÄLLT! Ersatztermin im November - weitere Infos folgen bald

Die Graduiertenschule für LehrerInnenbildung lädt herzlich ein zur Critical Friend Session: Prof. Dr. Wilbert von der Universität Potsdam spricht zum Thema "Die Beziehung zwischen sonderpädagogischem Förderbedarf, sozialer Integration und sozialer Ausgrenzung im Klassenzimmer."

Im Vortrag wird der Zusammenhang zwischen sonderpädagogischem Förderbedarf (sfb) und sozialer Integration im Klassenzimmer thematisiert. Dabei werden verschiedene Untersuchungen vorgestellt, die auch differenziert auf die Unterschiede zwischen SchülerInnen mit Lern- und Verhaltensproblemen in Ihrem sozialen Status eingehen sowie weitere Aspekte der sozialen und emotionalen Situation dieser Kinder einbeziehen. Die Frage nach dem kausalen Zusammenhang zwischen sfb und sozialer Ausgrenzung wird anhand der Ergebnisse einer Längsschnittstudie diskutiert. Im letzten Teil wird ein Projekt zu Werten und Normen in Klassenzimmern vorgestellt, das dem zugrundeliegenden Mechanismus sozialer Ausgrenzung genauer auf den Grund gehen möchte.

Was ist eine Critical Friend Session?

Auf Vorschlag eines Doktoranden/einer Doktorandin laden wir einen externen Experten/eine externe Expertin zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Der/die ExpertIn fungiert dabei als „Critical Friend“ eines/r unserer DoktorandInnen, indem er seine/ihre Forschung sowie das Dissertationsprojekt des/der Promovierenden im Vortrag wissenschaftlich verortet und anschließend mit den Beteiligten diskutiert. Im anschließenden "Round Table" soll eine kritische Auseinandersetzung mit dem Projekt des Doktoranden/der Doktorandin im engen Kreis (ExpertIn, BetreuerInnen-Team, DoktorandIn) stattfinden, indem Feedback gegeben und Gelingensbedingungen sowie Schwachstellen aufgezeigt werden.

Wir möchten unseren DoktorandInnen so einen unkomplizierten Zugang zum wissenschaftlichen Diskurs ermöglichen. Die Vorträge und Diskussionen sind geöffnet für alle Interessierten.