zum Inhalt springen

Evaluation des Förderprogramms "Einsteigen - Aufsteigen!"

Die Überwindung von Bildungsbenachteiligung ist eine drängende soziale Herausforderung unserer Zeit. Das Förderprogramm "Einsteigen – Aufsteigen!" des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds unterstützt Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen im Kölner Raum mit schulischen und sozialen Problemen, ihren Schulabschluss zu erreichen und einen Ausbildungsplatz zu finden.

Das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln evaluiert die Wirksamkeit des Programms. Über einen Zeitraum von drei Jahren befragen wir einmal jährlich die teilnehmenden SchülerInnen sowie eine Kontrollgruppe, SchülerInnen, die nicht am Programm teilnehmen. Die PädagogInnen, die die Heranwachsenden unterstützen, geben jedes halbe Jahr Auskunft über deren Entwicklungen.

In der Evaluation beobachten wir die Selbstentwicklung, das Arbeits- und Sozialverhalten, die soziale Integration sowie den Notendurchschnitt der TeilnehmerInnen. Mit Hilfe von quantitativen Methoden werten wir die erhobenen Daten im Längsschnitt aus.

Das ZfL sieht in der Evaluation des Programms erstens die Möglichkeit, weitere methodische und inhaltliche Erkenntnisse für die weitere konzeptionelle Ausgestaltung universitärer Praxisphasen im Lehramtsstudium gewinnen zu können. Zweitens ist es zuversichtlich, dass sich das Förderprogramm dank der Evaluationsergebnisse weiter entwickeln kann und so mehr SchülerInnen Bildungsteilhabe und Chancengerechtigkeit ermöglicht wird.