zum Inhalt springen

Fachdidaktik inklusiv II

Auf der Tagung Fachdidaktik inklusiv II am 28. September 2016 sind etwa 80 TeilnehmerInnen aus Universität, ZfsLs und Schulen zusammengekommen, um an Themen und Fragestellungen zu arbeiten, die den Unterricht im Kontext von Inklusion betreffen.

Video: Zentrale Punkte der Tagung

Conny Melzer, Andreas Niessen und Antje Schmidt haben in der Einleitung zur Tagung wesentliche Punkte angesprochen, die Sie in diesem Kurzfilm zur Tagung sehen können.

Ergebnis-Dokumentation

In Workshops zu allgemeinbildenden und fachspezifischen Themen haben interdisziplinäre Teams zusammengearbeitet. Eines wurde dabei besonders deutlich angesprochen: Die phasenübergreifende Zusammenarbeit in der LehrerInnenbildung und der Austausch zwischen den verschiedenen Fachbereichen ist ein wichtiger Bestandteil für alle Phasen.

Forschung, Ausbildung und schulische Praxis können gemeinsam dazu beitragen, Inklusion in der Schule auf ihrem Weg weiter voranzubringen. Die ersten Ergebnisse sind in Form einer Online Kurzpublikation (pdf) dokumentiert.

Diese Publikation soll weiter wachsen und Impulse zu Fragestellungen im Kontext von Inklusion in den Fächern geben. Bei Interesse, kontaktieren Sie uns gerne. In einem Tagungsband in der "Reihe LehrerInnenbildung" gestalten, der voraussichtlich im September 2017 erscheint, werden die Ergebnisse differenzierter betrachtet.

Fortsetzung 2017

Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von der Kooperationsinitiative für Didaktik in der Inklusion. An dieser Kooperation sind das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL), der Lehrstuhl für Erziehungshilfe und sozial-emotionale Entwicklungsförderung und die Lernwerkstatt im Netzwerk Medien der Humanwissenschaftlichen Fakultät beteiligt. Anliegen ist es, den Austausch zwischen Fachdidaktiken und -wissenschaften, den Bildungswissenschaften und der Sonderpädagogik zu unterstützen.

Die Tagung Fachdidaktik inklusiv II war als Folgeveranstaltung der Tagung Fachdidaktik inklusiv, die 2012 stattgefunden hat, konzipiert. Im Oktober 2017 wird die Tagungsreihe mit besonderem Fokus auf die schulischen Praxis fortgesetzt