zum Inhalt springen

Kick-Off: Praxissemester in der Ausbildungsregion Köln

vergrößern: Kick-Off: Praxissemester in der Ausbildungsregion Köln

Am 24. Oktober 2012 kamen ca. 380 TeilnehmerInnen zum Kick-Off für die Gestaltung des Praxissemesters in der Ausbildungsregion Köln in der Stadthalle Köln-Mülheim zusammen. Sie konstituierten sich in 20 Fachverbünden, um an der Entwicklung gemeinsamer inhaltlicher und organisatorischer Konzepte zur Umsetzung des Praxissemesters zu arbeiten.

Über 3.000 AkteurInnen sind universitäts- und schulseitig in die Realisierung des Praxissemesters eingebunden. Nicht zuletzt wegen dieser Größe und Komplexität ist das Praxissemester eine große und vielversprechende Herausforderung für die neue Kölner Lehramtsausbildung.

Nach Monaten intensiver Vorbereitung durch das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln und der Steuergruppe der Ausbildungsregion Köln fand am 24. Oktober 2012 eine Veranstaltung in der Stadthalle Köln-Mülheim statt. Sie war der offizielle Auftakt für die inhaltliche Arbeit im Rahmen der Kooperation zwischen den verschiedenen Institutionen.

Im Beisein von Professor Stefan Herzig (Prorektor für Lehre und Studium der Universität zu Köln), LMR Ulrich Werhöfer (Gruppenleiter der Abt. 42 – Lehrerausbildung, Allgemeine Weiterbildung im Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW) und Christel Schlott (stellv. Abteilungsleiterin Abt. 4 – Schule der Bezirksregierung Köln, als Schulaufsicht) nahmen ca. 380 AkteurInnen – Dozierende, Fachleitungen und LehrerInnen – die curriculare Vorbereitung des Praxissemesters in sogenannten Fach- und Fächerverbünden auf. Myrle Dziak-Mahler (Geschäftsführerin des ZfL) und Peter Ortmanns (Sprecher der ZfsL der Ausbildungsregion Köln) stellten den Ablauf und die Ziele des Kick-Offs vor und moderierten die Veranstaltung.

Der Kick-Off der Ausbildungsregion Köln kann, so Ulrich Wehrhöfer vom Ministerium für Schule und Weiterbildung, ohne Zweifel als ein wichtiger und wegweisender Meilenstein in der Umsetzung des neuen Lehramtsstudiums nicht nur für die Ausbildungsregion Köln gelten. An diesem Tag trafen sich erstmalig alle aktuellen und zukünftigen AkteurInnen des Kölner Praxissemesters aus den unterschiedlichen Institutionen und "Kulturen" der ersten und zweiten Phasen der Lehramtsausbildung, um gemeinsam an der Konzipierung und Implementierung des Praxissemesters zu arbeiten.

Insgesamt konstituierten sich an diesem Tag 20 Fach- und Fächerverbünde und zwei thematisch zu den Fachverbünden querliegende Arbeitsgruppen (Phasenübergreifende Portfolioarbeit, Forschendes Lernen). Sie hatten nachmittags die Gelegenheit, ihre Arbeitsplanung gemeinsam zu entwickeln – also in die konkrete Arbeit direkt einzusteigen. Mitglieder der Fach-/Fächerverbünde sind DozentInnen der Hochschulen, Fachleitungen der ZfsL und LehrerInnen.

Aufgabe der Fach-/Fächerverbünde wird es sein, innerhalb des nächsten Jahres ein gemeinsames Ausbildungscurriculum für das jeweilige Fach bzw. die Fächer zu entwickeln. Am Ende des ersten gemeinsamen Arbeitstags wurde sehr zufrieden von einer guten und äußerst fruchtbaren ersten Zusammenarbeit berichtet. Seitdem arbeiten die Fach-/Fächerverbünde intensiv an der Entwicklung gemeinsamer curricularer, inhaltlicher und organisatorischer Konzepte zur Umsetzung des Praxissemesters.