zum Inhalt springen

Landkarte Lehramtsausbildung in Köln

LehrerInnen nehmen im Schulsystem und bei der Gestaltung der Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen eine Schlüsselrolle ein. Die Universität zu Köln ist eine der größten LehrerInnen bildenden Universitäten Europas. In 2016 wurden gut 14.000 Studierende an vier Fakultäten (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Philosophische Fakultät, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät und Humanwissenschaftliche Fakultät) sowie zwei kooperierenden Hochschulen (Deutsche Sporthochschule Köln und Hochschule für Musik und Tanz Köln) für alle fünf Schulformen in über 1.000 Fächerkombinationen ausgebildet. Das sind 28 Prozent aller Studierenden.

Download: interaktive Grafik

Mit Klick auf die Grafik laden Sie eine pdf-Datei herunter, aus der heraus Sie per Klick auf die Logos die Websites der jeweiligen Einrichtungen erreichen können.

Neben den Fakultäten bringen sich eine Reihe von spezifischen und interdisziplinären Einrichtungen in die LehrerInnenbildung aktiv ein. In den letzten Jahren wurde ein Netzwerk in der LehrerInnenbildung geschaffen, das einerseits inneruniversitär zusammenwirkt und andererseits mit Schulen, Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung, der Bezirksregierung und der Stadt Köln sowie diversen pädagogischen Einrichtungen national wie international zusammenarbeitet.

An der Schnittstelle von Forschung und Lehre auf der einen und praktischem Berufsbezug auf der anderen Seite ist das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) für die Betreuung und Begleitung der Lehramtsstudierenden verantwortlich.