zum Inhalt springen

Gesamteinschätzung des Praxissemesters insgesamt positiv

Das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln hat die Einführung des Praxissemesters in der Ausbildungsregion Köln mit einer Prozessevaluation begleitet. Die erste Veröffentlichung von Ergebnissen liegt nun vor. Im Fokus steht hierbei die kompakte Darstellung der wichtigsten Kernergebnisse der Prozessevaluation. Weitere Veröffentlichungen werden folgen.

Ergebnisse kompakt

Als Kernaussagen lassen sich festhalten:

  • Die Gesamteinschätzung des Praxissemesters ist bei allen beteiligten AkteurInnengruppen insgesamt sehr positiv.
  • Die praktischen Schul- und Unterrichtserfahrungen werden von den Studierenden als sehr positiv und lehrreich erlebt.
  • Das Potential des Studienprojekts (Theorie-Praxis-Verzahnung) als eine für alle AkteurInnen neue Lernform wird noch nicht ausgeschöpft.
  • Alle beteiligten BetreuerInnengruppen wünschen sich mehr Austausch, Abstimmung und Zusammenarbeit zwischen den Institutionen.

Ausführliche Darstellung der Ergebnisse (pdf)

Wie geht es weiter?

Neben der hier vorliegenden Kurzfassung wird zeitnah in der Schriftenreihe des ZfL "Materialien zum Praxissemester in der Ausbildungsregion Köln" eine erweiterte Fassung erscheinen. Gleichzeitig werden weitere Detailanalysen durchgeführt. Im Fokus steht hier vor allem das Studienprojekt. Die Ergebnisse werden sukzessive veröffentlicht

Prozessevaluation kompakt

In der Ausbildungsregion Köln begleitet eine Prozessevaluation die Einführung des Praxissemesters. Hauptzweck dieser Evaluation ist es, Erkenntnisse über die Konzeption und Struktur des Praxissemesterkonzepts in der Ausbildungsregion Köln zu gewinnen, mit dem Ziel dieses möglichst sinnvoll und schnell anpassen zu können.

Ausführliche Informationen zur Prozessevaluation