zum Inhalt springen

PROMPT! macht Schule

Seit drei Jahren vermitteln Kölner Lehramtsstudierende geflüchteten Kindern und Jugendlichen Deutschkenntnisse in Notunterkünften im Raum Köln. Ab dem Sommersemester 2017 bietet das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) der Universität zu Köln diese Sprachförderung auch in bereits bestehenden Förderklassen an über 50 Schulen als Berufsfeldpraktikum an.

Im Gegensatz zum bisherigen Projekt "Prompt! Deutsch lernen" wird das neue "Prompt! In der Schule" nicht in den Notunterkünften stattfinden, sondern in bereits bestehenden Internationalen Förderklassen in über 50 Schulen in Köln und Umgebung.

Genau wie im Ursprungskonzept können auch im neuen und erweiterten Sprachförderprojekt Lehramtsstudierende unabhängig von der studierten Schulform oder den Fächern ein Berufsfeldpraktikum absolvieren.

Mitmachen? BFP in einer Förderklasse im nächsten SoSe 2017

In dem Projekt "Prompt! in der Schule" werden Lehramtsstudierende auf ein Praktikum an einer der 50 Kölner Schulen mit internationalen Klassen im Bereich Deutsch als Zweitsprache vorbereitet und während ihres vierwöchigen Praktikums begleitet

An der Schule unterstützen die Studierenden die LehrerInnen der internationalen Klassen insbesondere im Fach Deutsch, aber auch in anderen Unterrichtsfächern. Die Lehramtsstudierenden verbringen wöchentlich 12 Stunden an der Schule und absolvieren das gesamte Praktikum innerhalb von fünf Wochen.

Voraussichtlich in der ersten KLIPS Belegphase zum nächsten Sommersemester 2017 können sich Bachelor-Lehramtsstudierende für einen Seminarplatz bewerben.

Erfolgreiche Spendenveranstaltung

Am 25. Oktober 2016 fand die erste Spendenveranstaltung von "Prompt! Deutsch lernen" im ZfL statt. Mit hilfe der UnterstützerInnen sind an diesem Abend über 5.000 Euro zusammen gekommen. Nach einem kurzen Vortrag über das Konzept und die Entwicklung des Projekts konnten sich die UnterstützerInnen und das Prompt-Team bei  gemütlichem Ambiente intensiver über die Arbeit in den Notunterkünften aber auch über die vorbereitende Arbeit im ZfL austauschen. Die Spendengelder werden genutzt, um das Projekt nun zu erweitern.

PROMPTe Sprachförderung?!

Prompt! ist ein Sprachförderprojekt, das als Kooperation vom Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL), dem Deutschen Roten Kreuz und der Stadt Köln 2014 ins Leben gerufen wurde. Das Projekt startete in der Kölner Notunterkunft Herkulesstraße. Wegen der positiven Wirkung für die Studierenden und Geflüchteten wuchs es stetig. Weitere Notunterkünfte im Raum Köln und Düsseldorf kamen hinzu. Die Zahl engagierter Studierenden wuchs weiter. Derzeit gibt es Prompt! an sechs Notunterkünften.

Damit auch die geflüchteten Kinder und Jugendlichen systematisch an die deutsche Sprache und das Schulsystem herangeführt werden, schlug Prompt! bislang in den Notunterkünften eine Brücke bis zur Einschulung der Geflüchteten.

Weitere Informationen über das Sprachförderprojekt im Lehramtsstudium