Im Browser lesen

Lehramt-Aktuell

Studierenden-Newsletter wird bedarfsgerechter

Wir möchten unsere Informationsangebote weiter verbessern und stärker auf Ihre Bedarfe ausrichten. Unterstützen Sie uns dabei, diesen Newsletter und neue Formate weiterzuentwickeln. Als Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmenden insgesamt zehn aktuelle Ausgaben unserer Buchreihe "LehrerInnenbildung gestalten".

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Berufsfeldpraktikum in KLIPS belegen

In der jetzt gestarteten ersten KLIPS-Belegphase belegen Sie bitte auch Ihr Berufsfeldpraktikum. Für ein BFP haben Sie zwei Möglichkeiten. 1. Sie nehmen an einem der vom ZfL organisierten Projekte teil. Bei diesen ist das bildungswissenschaftliche Begleitseminar bereits integriert. Oder Sie suchen sich 2. selbstständig einen Praktikumsplatz, z.B. bei unseren Kooperationspartnern. Zusätzlich müssen Sie dann noch das Seminar "Begleitung des bildungswissenschaftlichen Berufsfeldpraktikums" belegen.

Welche Projekte und Partner gibt es?

In den kommenden Tagen stellen wir Ihnen auf Facebook eine Auswahl vor.

Bitte beachten Sie: Das ZfL schließt über Karneval

Von Weiberfastnacht, 8. Februar, bis Veilchendienstag, 13. Februar, bleibt das gesamte ZfL geschlossen. Am 14. Februar sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Feiern Sie am 6. April Ihren Abschluss mit uns!

Viele von Ihnen machen jetzt mit dem Abschluss des Bachelor- bzw. Masterstudiums große Schritte auf Ihrem Weg in den Lehramtsberuf. Das wollen wir gebührend mit Ihnen feiern. Das ZfL lädt alle Lehramtsstudierenden, die im Wintersemester 2017/18 ihr Bachelor- oder Masterstudium abgeschlossen haben, zur Feier in die Aula der Universität ein. Dort erhalten Sie im Kreis Ihrer Familie und FreundInnen Ihr Zeugnis.

Anmeldung zur Bachelor-Abschlussfeier, 06.04.18, 15.00 Uhr

Anmeldung zur Master-Abschlussfeier, 06.04.18, 17.00 Uhr

Workshop: Work-Life-Balance im Vorbereitungsdienst finden

Sie fragen sich, wie Sie im Referendariat das Gleichgewicht zwischen stressigem Schulalltag und Privatleben halten sollen? Der Workshop am 26. März gibt Ihnen einen kurzen Überblick über das Thema "Stressbalance" und stellt Methoden zur Selbstregulation vor. Darüber berichten eine Referendarin und eine Ausbildungsbeauftragte aus ihrer Erfahrung über die Arbeitsbelastung im Vorbereitungsdienst.

Wir bitten um Ihre Anmeldung per Email.
Außerdem: Vortrag "Die Verbeamtung und die amtsärztliche Untersuchung" am 19.3.

Wettbewerb: "Me and my America"

Welche Vision haben Sie von einem Amerika der Zukunft? Mit der außenpolitischen Kehrtwende von US-Präsident Trump haben sich die Beziehungen zwischen den USA und der Bundesrepublik Deutschland verändert. Mit dem Wettbewerb möchten wir anregen, sich mit den deutsch-amerikanischen Beziehungen auseinanderzusetzen.

Sie können sich mit einem Beitrag in Form eines Podcasts, Videos oder Essays bewerben. Gefragt wird nach einer persönlichen Vision darüber, wie sich die USA in den kommenden Jahrzehnten in den Bereichen Bildung, Kultur, Politik, Wirtschaft oder Energie verändern werden und was das für den (Lehr-)beruf bedeutet.

Die Jury lobt insgesamt drei PreisträgerInnen in den Kategorien Essay, Audio-Podcast oder Video aus. Einzelpersonen erhalten ein Preisgeld von 200 Euro, Schulklassen erhalten 300 Euro.

Einsendeschluss ist der 1. Mai 2018

Praxisphasen im Ausland absolvieren?

Kein Problem: Das Programm Internships@schoolsabroad des ZfL in Zusammenarbeit mit dem International Office der Universität zu Köln bietet Ihnen eine besonders reizvolle und passgenaue Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule im Ausland zu absolvieren.
Bis 16. Februar 2018 können Sie sich für Plätze an Partnerschulen auf nahezu allen Kontinenten bewerben.

Mehr Informationen


Zentrum für LehrerInnenbildung - Beratungszentrum

Immermannstraße 49 | 50931 Köln
Telefon: +49 221 470-8609
E-Mail: zfl-beratung@uni-koeln.de

Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr: 10.00-16.00 Uhr
Di, Do: 10.00-18.00 Uhr

Website: zfl.uni-koeln.de

Facebook: facebook.com/zflkoeln

Diese Email wurde vom Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln verschickt. Wenn Sie den Newsletter in Zukunft nicht erhalten wollen, haben Sie hier die Möglichkeit, sich aus der EmpfängerInnenliste auszutragen.