zum Inhalt springen

WEICHENSTELLUNG wird fortgesetzt

Im Schuljahr 2017/18 wird das Mentoringprojekt WEICHENSTELLUNG, das Viertklässler auf dem Weg ins Gymnasium unterstützt und begleitet, weitergeführt. Dank der finanziellen Unterstützung der Dr. Harald Hack Stiftung kann das Zentrum für LehrerInnenbildung erneut 30 Studierende als MentorInnen ausbilden, die ab September 2017 90 Grundschulkinder betreuen werden.

vergrößern: Im Schuljahr 2017/18 wird das Mentoringprojekt WEICHENSTELLUNG, das Viertklässler auf dem Weg ins Gymnasium unterstützt und begleitet, weitergeführt.

Der Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule stellt eine der ersten entscheidenden Weichen im Lebenslauf dar. Mit dem Mentoringprojekt "WEICHENSTELLUNG für Viertklässler" wird GrundschülerInnen in Köln Unterstützung auf dem Weg ins Gymnasium angeboten.

Zielgruppe des Projektes sind Kinder mit potenzieller Eignung für das Gymnasium, die auf zusätzliche Unterstützung angewiesen sind. Seit September 2016 begleiten Lehramtsstudierende der Universität zu Köln sie dabei über einen Zeitraum von drei Jahren, vom Beginn der vierten Klasse bis zum Ende der sechsten. Im Mittelpunkt stehen sowohl die Stärkung des Selbstwertgefühls als auch die Förderung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen sowie von hilfreichen Lernstrategien.

Fortsetzung 2017/18

Zum nächsten Schuljahr 2017/18 kann Dank der Unterstützung der Dr. Harald Hack Stiftung einem weiteren Durchgang von Viertklässlern beim Übergang auf das Gymnasium und in den ersten beiden Jahren dort Förderung und Unterstützung angeboten werden.

Dazu sucht das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) erneut studentische MentorInnen, die noch am Beginn ihres Lehramtsstudiums stehen. Diese absolvieren dann sowohl ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum als auch das Berufsfeldpraktikum im Förderprojekt und werden als Studentische MitarbeiterInnen der Universität zu Köln angestellt. Sie erhalten so die Möglichkeit, Teil einer besonders intensiven Ausbildung im Bereich individuelle Förderung zu werden.

Das Projekt läuft nun bis 2020 und wird mit insgesamt 720.000 Euro gefördert.

WEICHENSTELLUNG für Viertklässler zieht Kreise

Die Konzeptidee zu WEICHENSTELLUNG stammt von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und wurde bereits in anderen Bundesländern erfolgreich umgesetzt. Dank der Unterstützung durch die Dr. Harald Hack Stiftung konnte das Konzept vom ZfL an der Universität zu Köln adaptiert und erweitert werden. "WEICHENSTELLUNG für Viertklässler" startete im Sommer 2016 erstmalig an 17 Kölner Grundschulen.

Ausführliche Information über das Projekt WEICHENSTELLUNG für Viertklässler