zum Inhalt springen

ZfL-Jubiläumsfeier 24. Oktober 2016

Zurück in die Zukunft von Lehramt und Schule

An der Universität zu Köln öffnete im Oktober 2011 das Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) seine Türen. Seither ist es nicht nur zu einer zentralen inneruniversitären Einrichtung geworden, die als Interessenvertretung der LehrerInnenbildung mit Entscheidungskompetenz ausgestattet ist und den Studierenden umfangreiche Beratung und umfassenden Service anbietet, sondern auch zu einem Akteur, der sich aktiv mit fortschrittsstiftenden Themen rund um Schule und Bildung auseinandersetzt.

Nach fünf intensiven und ereignisreichen Jahren nahmen sich die MitarbeiterInnen des ZfL am 24. Oktober 2016 die Zeit, mit rund 250 Gästen zu feiern. Gekommen waren WegbegleiterInnen aus Schule und Universität, Ministerien und Bezirksregierung sowie weiteren PartnerInnen, um die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der LehrerInnenbildung in Köln zu würdigen, zu diskutieren und noch besser zu machen.

Erst 5 Jahre ZfL? Ergebnisse der Zukunftskonferenz

vergrößern: Ergebnisse der Zukunftskonferenz
Die Ergebnisse der Zukunftskonferenz vom 22.9.2016 wurden eindrucksvoll visualisiert und präsentiert.

Wie wird sich das ZfL entwickeln? Welche Rollen wird es zukünftig an der Universität zu Köln einnehmen? Bereits im Vorfeld der Feierlichkeiten hatte sich das ZfL gemeinsam mit ProfessorInnen, akademischen MitarbeiterInnen, VerwaltungsmitarbeiterInnen, Studierenden und Leitung der Universität im September 2016 getroffen und mit Unterstützung der Kommunikationslotsen Empfehlungen für die Zukunft des ZfL erarbeitet. Die Ergebnisse wurden am 24. Oktober präsentiert und diskutiert.

Filmpremiere: Innovative Lehrprojekte für besseren Unterricht

Wie verändern sich derzeit Schule und Unterricht, was sind zukunftsweisende Trends? Auf der Jubiläumsveranstaltung feierte der Film "We are on the way! – Wege in die LehrerInnenbildung von morgen an der Universität zu Köln" Premiere. Vier Fakultäten, das Projekt Zukunftsstrategie LehrerInnenbildung (ZuS) und das ZfL entwickeln, erproben und implementieren innovative Konzepte und Projekte für die Schule der Zukunft.

Die im Film in Auswahl vorgestellten Lehrprojekte an der Universität zu Köln bereiten Studierende auf ihre kommenden Aufgaben als LehrerInnen vor. In den Klassenzimmern von morgen werden mehr Eigenverantwortlichkeit, bessere Motivation und stärkere individuelle Förderung der SchülerInnen immer wichtiger.

Der Film: "We are on the way"

Der Film stellt eine Auswahl zukunftsweisender Projekte der Universität zu Köln für die Schulen der Zukunft vor: "TEXTBewegung© – Kreatives Schreiben und Tanztheater", "Unterrichtsfach Japanisch", "Unterwegs als Veedelforscher (Stadtentdecker)", "Ökologische Rheinstation", "ViLLA – Videos in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung", "Kinder-Science-Lab", "WEICHENSTELLUNG für Viertklässler", ">>school is open<< BildungsRaumProjekt", "EU-Projekt DESERVE", "MINT-Kinderzimmer" und "Berufsfeldpraktika".

Podiumsdiskussion: Die Klassenzimmer von morgen

1 / 2

Können Schule und Unterricht SchülerInnen genügend motivieren und begeistern sowie fördern und fordern? Diese Frage war auch Thema auf der anschließenden Podiumsdiskussion. Unter dem Motto "Be Prepared! – Wege in die Klassenzimmer von morgen" diskutierten der Dekan der Humanwissenschaftlichen Fakultät, Professor Dr. Hans-Joachim Roth (Universität zu Köln), der Erziehungswissenschaftler Professor Dr. Ahmet Toprak (FH Dortmund) sowie der aus den Medien bekannte ehemalige Hamburger Schulleiter Kay Stöck. Er ging hart mit Schule und Schulpolitik ins Gericht.

Auf dem Podium vertreten war außerdem Ida Braun von methodos e.V., einem Verein, in dem sich junge Menschen selbstständig und eigenverantwortlich ohne Schulbesuch auf die Abiturprüfung vorbereiten. Moderiert wurde die Diskussionsrunde von der Rundfunk- und TV-Journalistin Ina Böttcher (u.a. Tagesschau).

Ein Blick zurück: Historische Ausstellung

1 / 2
  • ZfL-Jubiläumsfeier 24. Oktober 2016 Lehramt Universität zu Köln
    Rückblick in die Geschichte des Lehramts
  • ZfL-Jubiläumsfeier 24. Oktober 2016 Lehramt Universität zu Köln
    Gelüftet: Das Geheimnis um den Halbkreis im ZfL-Logo

Gerahmt wurden die Feierlichkeiten von einer kleinen Ausstellung zur Geschichte der LehrerInnenbildung an der Universität zu Köln, für die das ZfL anlässlich seines Geburtstags ausführlich im Universitätsarchiv recherchiert hatte. Die Gäste konnten mit dieser Präsentation sowohl die Gründungsphase des ZfL als auch die vergangenen 70 Jahre bewegter und umwälzender Wandlungen der Lehramtsausbildung Revue passieren lassen.

Der Blick nach vorne

vergrößern: ZfL-Jubiläumsfeier 24. Oktober 2016
Prorektor Professor Herzig und Moderatorin Ina Böttcher

Der Prorektor für Lehre und Studium, Professor Dr. Stefan Herzig, dankte in seiner Begrüßung allen Beteiligten in der LehrerInnenbildung am Standort Köln für ihr Engagement, Antworten auf die großen Herausforderungen für LehrerInnen und Schulen – Heterogenität, Inklusion, Migration und Digitalisierung – zu finden. "Wir antizipieren Zukunft – lautet unser Leitspruch", unterstrich ZfL-Geschäftsführerin Myrle Dziak Mahler auf der Veranstaltung. "Darum schauen wir nicht bloß zurück, sondern insbesondere auch nach vorne."

Vielen Dank

Das ZfL möchte sich herzlich bei allen TeilnehmerInnen der Zukunftskonferenz und der Podiumsdiskussion sowie allen Gästen herzlich bedanken.