zum Inhalt springen

Praxisphasen im Bachelor

Das Berufsfeldpraktikum

vergrößern: Erkunden Sie die pädagogische Berufswelt

Bitte beachten Sie: Das Modul "Berufsfeldpraktikum" kann immer nur in Verbindung mit einem universitären Begleitseminar absolviert werden.

Sie haben einen Großteil Ihres Lebens als Schülerin oder Schüler erlebt. Auf dem Weg zur Lehrerin oder zum Lehrer benötigen Sie vielfältige Erfahrungen, um diese Rolle einzunehmen und Schule aus einer anderen Perspektive zu sehen. Im Verlauf Ihres Studiums wechseln Sie Ihre Perspektive mehr und mehr und entwickeln Ihr professionelles Selbstbild.

In Ihrem Bachelor-Studium absolvieren Sie zwei Praxisphasen: Das schulische Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP) und das außerschulische Berufsfeldpraktikum (BFP). Für beide Praktika haben Sie vielfältige Möglichkeiten. Sie können

  • reguläre Begleitseminare belegen und die Praktika jeweils selbstorganisiert absolvieren

oder

  • an einem unserer Projekte teilnehmen und Seminar und Praktikumsplatz zusammen erhalten. Im Projekt WEICHENSTELLUNG absolvieren Sie das EOP und BFP kombiniert.
vergrößern: Die Praxisphasen im Bachelor im Überblick

Im BFP blicken Sie über den Tellerrand und lernen an den Lehrberuf angrenzende pädagogische oder soziale Berufsfelder kennen oder haben die Möglichkeit, weitere Einblicke in Ihre studierten Fächer zu erhalten.
Sie absolvieren das BFP

  • in einer außerschulischen pädagogischen, sozialen oder fachbezogenen Einrichtung oder an einer Schule im Ausland
  • im Block in der vorlesungsfreien Zeit oder semesterbegleitend (im Semester, in dem Sie Ihr Begleitseminar begonnen haben)
  • im zweiten Studienjahr
  • für die Dauer von mind. 20 Tagen, mit einem Umfang von mind. 80 Zeitstunden

Für Ihr Berufsfeldpraktikum haben Sie drei Optionen

vergrößern: Ihr Weg durchs BFP im Kölner Lehramtsstudium
Ihr Weg durch's BFP

OPTION 1: Sie können Ihr BFP im Rahmen eines BFP-Projektes absolvieren.

OPTION 2: Sie können das BFP im Ausland machen oder.

OPTION 3: Sie können sich individuell einen Praktikumsplatz suchen.

Projekte mit kombinierten Praxisphasen (EOP UND BFP)

  WEICHENSTELLUNG für Viertklässler WEICHENSTELLUNG Ausbildung und Beruf
Schwerpunkt

Bildungsgerechtigkeit

Setzen Sie sich für aktiv für gerechtere Bildungswege ein und unterstützen Sie drei ViertklässlerInnen auf ihrem Weg an die weiterführende Schule.

Bildungsgerechtigkeit, neu zugewanderte Jugendliche

Setzen Sie sich aktiv für gerechtere Bildungswege ein und unterstützen Sie zugewanderte Jugendliche auf Ihrem Weg zu einem Schulabschluss.
Start zum Schuljahresbeginn (August) zum Schuljahresbeginn, nach den Herbstferien (November)
Laufzeit drei Jahre zwei Jahre
Tätigkeit Sie unterstützen drei bildungsbenachteiligte ViertklässlerInnen beim Schulformübergang (3h pro Woche Unterstützung in der Schule + einmal im Monat Durchführung eines kulturellen Ausflugs) Sie begleiten neu zugewanderte SchülerInnen in der Regelklasse (Klasse 9) beim Übergang in eine Ausbildung oder ein weiterführendes schulisches Angebot (4h pro Woche Unterstützung in der Schule + alle sechs Wochen eine berufsorientierende Aktivität)
Leistung Module EOP und BFP + Vergütung Module EOP und BFP + Vergütung
Voraussetzung und Bewerbungsfristen alle Lehrämter, alle Fächer, Bewerbung ganzjährig möglich alle Lehrämter, alle Fächer, Bewerbung bis zum 14.06.
Weitere Infos http://zfl.uni-koeln.de/weichenstellung-viertklaessler.html http://zfl.uni-koeln.de/weichenstellung-ausbildung.html

Den rechtlichen Rahmen für das BFP finden Sie im LABG (2016), in der LZV (2016), im Praxiselementeerlass (2016) und in der Praktikumsordnung der Universität zu Köln.