zum Inhalt springen
21.05.2019

SchülerInnen und Zentrum für LehrerInnenbildung laden zur Ausstellung "Viele Schulen, ein Buch" ein

Im Rahmen des Projekts "Viele Schulen, ein Buch" haben sich 25 Schülerinnen und Schüler aus Köln und Darmstadt am Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) mit dem Roman "Mein Sommer auf dem Mond" von Adriana Popescu auseinandergesetzt.

Gemeinsam mit dem ZfL laden sie am 28. Mai um 18 Uhr zu einer Ausstellung ein, mit der sie die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vorstellen. Sie findet in den Räumen des Zentrums für LehrerInnenbildung (Immermannstr. 49, Köln) statt.

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin und schrieb für Zeitungen und Blogs. 2012 gelang ihr mit dem E-Book "Versehentlich verliebt" der Erfolg als Buchautorin. "Mein Sommer auf dem Mond" handelt von vier Teenagern, die gemeinsam Zeit in einer Therapie verbringen und dabei zu sich selbst finden. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich in Workshops mit den Themen "Identitätsfindung und Erwachsenwerden" auseinander.

Das Zentrum für LehrerInnenbildung lädt einmal im Jahr Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen sieben bis elf zu den Projekttagen "Viele Schulen, ein Buch" ein. Sie erhalten die Gelegenheit, sich in Schreib-, Illustrations- und Theater-Workshops intensiv mit einem Roman auseinanderzusetzen. Die Projekttage "Viele Schulen, ein Buch" werden im Rahmen des Projekts LESEPUNKTE durchgeführt und von der RheinEnergieStiftung und der Universitäts- und Stadtbibliothek finanziell unterstützt.

LESEPUNKTE ist ein Online-Rezensionsjournal, in dem Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Lehrkräften Bücher rezensieren. Es wurde 2006 von dem Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität zu Köln sowie dem Lehrstuhl für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München gegründet. Seit 2015 verantwortet das Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln das Projekt.

Ausstellung

28.5. – 30.6.2019 (Die Ausstellung kann jederzeit zu den Öffnungszeiten des ZfL besucht werden.)
Vernissage am 28.5., 18 Uhr (Die Vernissage ist öffentlich.)

Zentrum für LehrerInnenbildung
Immermannstr. 49
50931 Köln

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Gesine Boesken
Zentrum für LehrerInnenbildung
Koordinatorin Philosophische Fakultät/ stellv. Leitung Praxisphasen
Tel. +49 221 470 3404
E-Mail: gesine.boesken@uni-koeln.de