skip to content

Rückblick Retreat der Graduiertenschule LehrerInnenbildung 2020

4th Annual Retreat & International Winter School 2020 der Graduiertenschule LehrerInnenbildung am 5.-7-Februar 2020

„Forschungskonzepte in der LehrerInnenbildung“

Zu diesem Leitthema trafen sich Nachwuchswissenschaftler*innen, Doktorand*innen und Ihre Betreuer*innen dreier kooperierender Einrichtungen, der Universität Salzburg, der Pädagogischen Hochschule Sankt Gallen und der Universität zu Köln.

Bereits zum vierten Mal lud die Graduiertenschule für Lehrer*innenbildung der Universität zu Köln zum jährlichen Retreat ihrer Mitglieder ein. Diese Klausurtagung ist seit 2018 eingebettet in die International Winter School, die abwechselnd an den verschiedenen Standorten in Österreich, der Schweiz und Deutschland abgehalten wird.

expand:
RETREAT GSLB Universität zu Köln, © Philippe Jungheim
RETREAT GSLB Universität zu Köln © Graduiertenschule

In den Räumen der Universität zu Köln, unter Schirmherrschaft des Prorektors Prof. Dr. Ansgar Büschges, wurde das diesjährige Retreat zu einem besonderen Ereignis mit über 150 Teilnehmer*innen, da neben den an der Kooperation Beteiligten auch Interessierte Fachdidaktiker*innen der Universität und deren Promovierende als Gäste eingeladen waren.

Mentoring Sessions

1 / 4
  • Enlarged view:
    Photos Mentoring Sessions RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck
  • Enlarged view:
    Photos Mentoring Sessions RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck
  • Enlarged view:
    Photos Mentoring Sessions RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck
  • Enlarged view:
    Photos Mentoring Sessions RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck

Im Rahmen des diesjährigen Retreats erhielten die Promovierenden im Bereich der Lehrer*innenbildung die Möglichkeit ihre Dissertationsthemen im Rahmen von 14 parallel laufenden Beratungsgruppen („Mentoring Sessions“) jeweils interdisziplinär zusammen gestellten Expert*innen-Teams vorzustellen und zu diskutieren. Doctoral Peers (Kommiliton*innen) unterschiedlicher Provenienz ergänzten dieses Format. In kleinen Gruppen konnten die DoktorandInnen so ausgewählte Aspekte ihrer Dissertationsprojekte präsentieren und im geschützten Rahmen vom Feedback der Wissenschaftler*innen profitieren.

Neben der individuellen Beratung hatten Einsteiger*innen - Promotionsstudierende, die noch in der frühen Konzeptionsphase ihres Dissertationsprojektes stecken - die Möglichkeit, sich in zwei „Peer-to-Peer Sessions“ mit  anderen DoktorandInnen in der gleichen Phase auszutauschen und von Postdoktorand*innen beraten zu lassen.

Workshops

expand:
Photo Workshop RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck

In 6 Workshops für Doktorand*innen konnten die Promovierenden je nach ihrem Promotionsstatus - „Beginner“, „Advanced“ und „Finalists“ - ihr Forschungs- und Methodenwissen in Kleingruppen praxisorientiert erweitern. In diesem Jahr standen diverse Methoden der qualitativen und quantitativen Forschung, sowie Workshops zu softwarebasierter Datenanalyse oder wissenschaftlichem Schreiben zur Wahl.

Keynote-Sessions

1 / 4
  • Enlarged view:
    Photos Keynotes: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020
  • Enlarged view:
    Photos Keynotes: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020
  • Enlarged view:
    Photos Keynotes: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020
  • Enlarged view:
    Photos Keynotes: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020

Im Rahmen unserer Keynote-Sessions begrüßten wir auch in diesem Jahr nationale und internationale renommierte Wissenschaftler*innen. Gemäß dem Leitgedanken einer wissenschaftlichen Interdisziplinarität und Multiperspektivität wurde ein breites Spektrum an Forschungslinien aus Bildungswissenschaften, Fachdidaktiken und der Lehrer*innenbildung vorgetragen.

Prof. Dr. Georg Hans Neuweg

expand:
Prof. Dr. Hans Georg Neuweg: Eröffnungsvortrag RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020

Eröffnet wurde die Klausurtagung durch den Vortrag „Der weite Weg vom ‚prozeduralen Wissen’ zum Können. Über zentrale Herausforderungen für die Forschung zum Lehrerberuf“. Prof. Dr. Georg Hans Neuweg ist Leiter der Abteilung für Wirtschafts- und Berufspädagogik am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität in Linz. In einem fulminanten Vortrag spannte er den Bogen von bildungswissenschaftlichen Grundlagen zu Erkenntnissen aus seiner Forschung zu Professions-Handlung und ExpertInnenwissen und deren Implikationen für die Lehrer*innenbildung.

Prof.' Dr.' Jutta Stahl

expand:
Prof.' Dr.' Jutta Stahl – Universität zu Köln RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020

Im Vortrag mit dem Titel „To err is human – Irren ist menschlich!“ erläuterte Frau Prof.' Dr.' Jutta Stahl vom DP Psychologie und ForschungsdekanIn der Humanwissenschaftlichen Fakultät (HF) der Universität zu Köln - nach einer theoretischen Einführung in die Psychologie der menschlichen Fehlerverarbeitung und der Fehlerkultur - dass auch in der Wissenschaft gelernt werden kann, konstruktiv mit eigenen und mit Fehlern anderer Personen umzugehen. Sie ist ebenso Sprecherin der Graduiertenschule der HF und Kooperationspartnerin der GSLB.

Prof. Dr. Christoph Bräuer

expand:
Prof. Dr. Christoph Bräuer – Georg-August-Universität Göttingen RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck

Am zweiten Tag führte Prof. Dr. Christoph Bräuer, Professor für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur und Fachdidaktik an der Georg-August-Universität Göttingen, in die Aufgabenstellung im Unterricht ein mit dem Vortrag „Aufgaben-Kristallisationspunkt schulisch organisierter Lehr-Lern-Prozesse. Forschungsansätze und -ergebnisse aus der Deutschdidaktik“. Sein Vortrag stieß auf großes Interesse, beziehen sich doch eine Reihe von Promotionsthemen in der Kölner Graduiertenschule auf dem Themengebiet der Sprachdidaktik und der Lehr-Lern-Forschung.

Prof. Dr. Robert Volpe

expand:
Prof. Dr. Robert Volpe – Northeastern University Boston, USA: „Promoting Young Academics-Professional Support of Graduate Students“ and Critical Friend Statement for the „Supporting Concept and Programme of the Graduate School of Education, University of Cologne” RETREAT GSLB Universität zu Köln, © Graduiertenschule

Die Abschluss-Keynote hielt Robert Volpe, Professor and Chair am Dept. of Applied Psychology an der Northeastern University in Boston, USA. Als Critical Friend zum “Doctoral Support Concept - Conceptual framing and Structured Programme“, von der GSLB vorgelegt, lieferte er innerhalb seines Vortrages „Doctoral Preparation of Education Researchers”, Statements dazu und vermittelte gleichzeitig Einblicke in die Lehrer*innenbildung und Promotionsverfahren an der Northeastern University.

Austausch

1 / 6
  • Research Café: RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck
  • Austausch und Socials: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020
  • Austausch und Socials: RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020
  • Austausch und Socials: RETREAT GSLB Universität zu Köln © Graduiertenschule
  • Zeit für Gespräche: RETREAT GSLB Universität zu Köln, © Graduiertenschule
  • Zeit für Gespräche: RETREAT GSLB Universität zu Köln, © Graduiertenschule

In verschiedenen Settings hatten Doktorand*innen, Nachwuchswissenschaftler*innen und Betreuer*innen viel Gelegenheit zum Austausch.

Social Event Evening

1 / 2
  • Enlarged view:
    RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck, G. Schwager-Büschges
  • Enlarged view:
    RETREAT GSLB Universität zu Köln, © D. Schmeinck, G. Schwager-Büschges

Doktorand*innen und Wissenschaftler*innen trafen sich beim stilvollen Abendessen im Restaurant des Kölner Museum Ludwig.

Unterzeichnung des Kooperationsvertrags

In einer Sitzung am letzten Tag verabschiedeten die Vorstände der drei Kooperationspartner einen Kooperationsvertrag, durch den der Weg für Gastaufenthalte von Doktorand*innen bis hin zu geplanten Cotutelle-Verfahren geebnet wurde. Man war sich einig, das erfolgreiche Format der gemeinsamen Winter School auch die nächsten Jahre abwechselnd an den einzelnen Standorten stattfinden zu lassen.

 

expand:
RETREAT GSLB Universität zu Köln ©pfp/ patric fouad 2020

Vertreter*innen der kooperierenden Universitäten/Hochschulen (v.l.n.r.):
Prof. Dr. Nicolas Robin (PH St.Gallen),
Prof. Dr. Thomas Hennemann (UzK, Sprecher HF),
Prof.' Dr.' Ulrike Greiner (Universität Salzburg, Direktorin SoE),
Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek (UzK, Sprecher PhilF),
Prof.' Dr.' Daniela Schmeinck (UzK, Sprecherin MNF),
Prof. Dr. Ansgar Büschges (UzK, Prorektor)

Mitgliederversammlung

Den Abschluss des Retreats bildete traditionell das Treffen der Betreuer*innen, bei dem der Prorektor über das Weiterführungskonzept der Graduiertenschule im Zuge der Verstetigung informierte.