skip to content

Fortbildung: Science@School – (Digitales) Wissenschaftliches Arbeiten in der Schule

Erste Schritte im wissenschaftlichen Arbeiten in der Schule sind schon ohne drohende Schulschließungen mit Herausforderungen verbunden. Welches Thema ist geeignet? Welche Fragestellung ist für die Schüler*innen interessant? Welche Grundlagen wissenschaftlichen Schreibens, Recherchierens und wissenschaftlichen Arbeitens generell, sollten Schüler*innen kennen, um ihre Facharbeit verfassen zu können?

Antworten zu diesen Fragen liefert eine neue kostenfreie Fortbildungsreihe "Science@School", die von der Dr. Hans Riegel Stiftung gefördert wird und im Rahmen des Schulnetzwerks im ZfL stattfindet. Sie richtet sich an (angehende) Lehrer*innen und Lehramtsanwärt*innen der MINT-Fächer der Sekundarstufe II.

Die Veranstaltung vermittelt in drei kurzen Workshops Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens in der Schule. Neben sprachlichen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens reagiert die Fortbildung auch auf die aktuelle Pandemie-Situation und beschäftigt sich auch mit den besonderen Herausforderungen experimentellen Arbeitens Zuhause. Zudem werden Vernetzungsangebote geschaffen, um die eigenen Erfahrungen auszutauschen sowie mit- und voneinander zu lernen.

Die Teilnahme wird bei Besuch aller drei Workshops vom ZfL der Universität zu Köln bescheinigt. Die Veranstaltungen finden digital in Zoom statt. Anmeldung zur Fortbildung unter https://ww3.unipark.de/uc/PP/b08d/

Die Termine im Überblick:

Die Referent*innen

Prof.' Dr. Kirsten Schindler ist Professorin am Institut für deutsche Sprache und Literatur II der Universität zu Köln. Einer ihrer wichtigsten Forschungsschwerpunkte ist das akademische, wissenschaftliche und propädeutische Schreiben. Mehr

Prof. Dr. André Bresges ist geschäftsführender Direkter und Professor des Instituts für Physikdidaktik. Er beschäftigt sich u.a. mit Aspekten des digitalen Unterrichtens im Fach Physik und mit dem (digitalen) wissenschaftlichen Arbeiten von Schüler*innen und (angehenden) Lehrer*innen. Mehr

Dr. Lars Emmerichs ist abgeordneter Lehrer am Institut für Biologie und Didaktik. Neben dem Praxissemester liegen seine Schwerpunkte auch im Bereich digitaler Labordidaktik im Umfeld Schülerlabore. Mehr

Tanja Langen* ist Lehrerin am Gymnasium am Neandertal und unterrichtet dort die Fächer Chemie und Biologie.

Andrea Ulrich* ist Lehrerin an der Matthias-Claudius-Gesamtschule in Bochum und unterrichtet die Fächer Geographie Geschichte.

Dr.' Susanne Terveer* ist stellvertretende Schulleiterin am Gymnasium St. Michael in Ahlen und unterrichtet dort die Fächer Informatik und Mathematik.

Benjamin Reichelt* unterrichtet Mathematik, Physik und Informatik am Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn.

*Alle Lehrer*innen berichten aus ihren Erfahrungen in der Begleitung von Facharbeiten in den MINT-Fächern, die u. a. mit den Dr. Hans Riegel-Fachpreise ausgezeichnet wurden.