zum Inhalt springen

Obligatorischer Auslandsaufenthalt

vergrößern: Rotstift – Gulu, Uganda

An der Universität zu Köln können Sie eine oder mehrere moderne Fremdsprachen auf Lehramt studieren. Das sind die Fächer Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch und Japanisch.

Während dieses Studiums müssen Sie einen obligatorischen Auslandsaufenthalt absolvieren. Mit dem Auslandsaufenthalt bauen Sie Ihre Sprachkompetenzen aus und stärken Ihre interkulturelle Kompetenzen.

Wenn Sie zwei moderne Fremdsprachen studieren, ist nur ein Auslandsaufenthalt erforderlich. Sofern Sie Russisch oder Japanisch in Kombination mit einer weiteren modernen Fremdsprache studieren, raten wir Ihnen, den Auslandsaufenthalt im Fach Russisch oder Japanisch zu absolvieren.

Sie können diesen verpflichtenden Aufenthalt auch mit einem Auslandspraktikum während Ihres Bachelorstudiums kombinieren.

Rahmenbedingungen

Mögliche Zielländer

In diesen Ländern können Sie Ihren obligatorischen Auslandsaufenthalt absolvieren:

Nachweis des Auslandsaufenthalts

Sie haben den obligatorischen Auslandsaufenthalt bereits absolviert?

Dann füllen Sie bitte das Onlineformular aus und laden die benötigten Dokumente, wie z. B. Bescheinigungen über die Tätigkeiten (Dauer, Tätigkeit, Ort) und / oder Flugtickets über An- und Abreise mit hoch.

Die MitarbeiterInnen des Gemeinsamen Prüfungsamts überprüfen Ihre Nachweise und verbuchen sie anschließend in KLIPS 2.0.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihre Nachweise nur berücksichtigen können, wenn Sie bereits den Gesamtzeitraum von 90 Tagen in einem oder zwei Blöcken vollständig absolviert haben. Nach ca. fünf Wochen können Sie Ihren Auslandsaufenthalt in KLIPS einsehen.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung von Kontaktformularen unsere Hinweise zum Datenschutz.

Antrag Auslandsaufenthalt

Antrag Auslandsaufenthalt

Dauer des Aufenthalts

Zielland

Tätigkeit

Nachweise

Bitte laden Sie hier die Nachweise für Ihren Auslandsaufenthalt im PDF-Format hoch:

Wir möchten sicher gehen, dass Sie ein Mensch und kein Spambot sind.

captcha

Informationen zum weiteren Antragsverfahren

Nach Absenden Ihres Antrags erhalten Sie 1) automatisch eine Benachrichtigung und eine Email, in der wir Sie bitten, Ihre Emailadresse zu bestätigen, um Datenmissbrauch vorzubeugen. Nach Ihrer Bestätigung erhalten Sie 2) automatisch zwei Bestätigungsemails über den Versand und den Eingang des Antrags. Sollten diese nicht eintreffen, fragen Sie gerne beim Gemeinsamen Prüfungsamt nach. Überprüfen Sie ggf. auch den Spamordner Ihres Emailpostfachs. Vielen Dank.