zum Inhalt springen
Aufzeichnung des Vortrags

Eine Schule für alle Geschlechter – geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in Schule und Unterricht

Für Schüler*innen ist die Auseinandersetzung mit Fragen ihres Geschlechts und ihrer sexuellen Orientierung ein bedeutsames Thema: Verstehe ich mich als cis, trans*, inter* oder queer, hetero, bi, lesbisch, schwul oder asexuell? Wie muss ich mich verhalten und darstellen, um in meinem Geschlecht (an)erkannt und nicht ausgegrenzt zu werden?

Die Auseinandersetzung mit solchen Fragen beeinflusst das Lernen von Schüler*innen nachhaltiger als allgemein angenommen. Der interaktive Vortrag zeigt auf, wie Schule und Unterricht gestaltet werden können, um der Vielfalt von Geschlecht und sexueller Orientierung gerecht zu werden und allen Schüler*innen eine umfassende Entwicklung zu ermöglichen.

Aufzeichnung des Vortrags vom 25. Juni 2020

Referentinnen

Dr.' phil. Birgit Palzkill war Lehrerin und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren als Fortbildnerin, Supervisorin und Wissenschaftlerin. Themenschwerpunkte: Geschlechtertheorie, geschlechterbewusste inklusive Pädagogik, Schutz vor sexualisierter Gewalt, Beratung und schulische Beratungskonzepte.

Dr.' Heidi Scheffel war Lehrerin, Schulleiterin und schulfachliche Dezernentin an und für Gesamtschulen. Sie arbeitet seit vielen Jahren wissenschaftlich und praktisch als Fortbildnerin und Schulentwicklerin und engagiert sich in Verbänden und Organisationen im Bereich der geschlechterbewussten (Sport-)Pädagogik.