zum Inhalt springen
Praxissemester Vorbereitungsseminare

Belegung

Sie belegen die Vorbereitungsseminare für das Praxissemester in der zweiten KLIPS-Belegphase. Die Kapazitäten sind so berechnet, dass allen Studierenden ein Seminarplatz in jedem der studierten Fächer und ein Profilgruppenplatz in einem der Studienfächer garantiert werden kann.

Sollten Sie nicht in jedem Fach einen Seminarplatz bekommen oder es Überschneidungsprobleme gegeben haben, können Sie sich über die Restplatzvergabe noch für Seminare nachtragen lassen oder Ihre Plätze wechseln. Es gibt für die Seminarbelegung kein eigenes Härtefallverfahren.

Diese Seminare müssen Sie belegen

Die Übersicht gibt einen ersten Überblick darüber, welche Seminare Sie für das Basismodul Vorbereitung Praxissemester in Ihrem Lehramt belegen müssen:

Übersicht

Beachten Sie dazu bitte diese Hinweise:

  • Das Vorbereitungsmodul kann nicht in Teilen absolviert werden, d.h. Sie müssen alle Vorbereitungsseminare innerhalb eines Semesters belegen. Im Grundschullehramt belegen Sie zusätzlich das Seminar zum Themenschwerpunkt.
  • Falls in einem Ihrer Fächer bzw. Lernbereiche oder den Bildungswissenschaften mehrere Veranstaltungen angeboten werden, sollten Sie sich möglichst für alle anmelden, um sicherzustellen, dass Sie einen Seminarplatz bekommen.
  • Achten Sie darauf, dass sich die Vorbereitungsseminare mit anderen Veranstaltungen nicht überschneiden.
  • Die Vorlesung "Deutsch für Schüler*innen mit Zuwanderungsgeschichte" ist nicht Teil des Basismoduls Vorbereitung Praxissemester, Sie besuchen diese jedoch parallel dazu im ersten Mastersemester.

Sport

Hinweis für Schulplatzvergabe


Video: Belegung in KLIPS 2.0

In unserem Video-Tutorial finden Sie eine Erklärung zur Belegung und eine ausführliche Anleitung zum Verfahren in KLIPS 2.0.


Tipps und Priorisierung

Die Kapazitäten der Vorbereitungsseminare sind so berechnet, dass allen Studierenden ein Seminarplatz in jedem der studierten Fächer garantiert werden kann. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass Sie Ihre erste Wahl erhalten, wenn für ein Studienfach mehrere Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Ein Profilgruppenplatz in einem bestimmten Studienfach kann Ihnen ebenfalls nicht garantiert werden. Sie werden nichtsdestotrotz in jedem Fall einen Profilgruppenplatz in einem Ihrer Studienfächer erhalten.

Wählen und belegen Sie möglichst alle für Ihre Studienfächer angebotenen Veranstaltungen. Nur so kann gewährleistet werden, dass Sie auch in allen Fächern einen Seminarplatz erhalten, den Sie selbst priorisiert haben.

Sie müssen Ihre Auswahl unbedingt priorisieren, da im Rahmen der Vergabe eine Anmeldung mit möglichst hoher Priorität für die Zuteilung Ihrer Profilgruppe genutzt wird. Konkret heißt das: Je höher eine Veranstaltung priorisiert ist, desto größer ist die Chance, dass diese zu Ihrer Profilgruppe wird.

Mehr Informationen zur Belegung und Priorisierung von Veranstaltungen im Basismodul Vorbereitung Praxissemester finden Sie in der Klickanleitung des KLIPS-Supports.


Wir unterstützen Sie gern