zum Inhalt springen

Digitale Übermittlung Ihrer Master-Abschlussdaten

Sie beginnen nach dem Lehramtsstudium an der Uni Köln den Vorbereitungsdienst in NRW und sind unsicher, ob Sie Ihre Master-Abschlussdokumente dafür rechtzeitig erhalten werden? Dann können Sie auch eine digitale Übermittlung Ihrer Abschlussdaten an das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW beantragen.

Haben Sie einen Master of Education mit dem Unterrichtsfach Evangelische Religionslehre oder Katholische Religionslehre erworben, können Sie ebenfalls die digitale Übermittlung der Abschlussdaten an die zuständige Evangelische Landeskirche (in NRW) bzw. das Erzbistum Köln (für Missio /Vocatio) beantragen.

Die Übermittlung ersetzt vorübergehend die Vorlage der beglaubigten Kopie Ihres Masterzeugnisses bei der Bezirksregierung bzw. beim Erzbistum oder den Landeskirchen. Die Kopie müssen Sie dann unverzüglich nachreichen, sobald sie Ihnen vorliegt.

Warum ist ein Antrag für die digitale Übermittlung erforderlich?

Das Gemeinsame Prüfungsamt am ZfL kann nicht vorhersehen, ob Sie nach dem Masterstudium in den Vorbereitungsdienst in NRW starten und sich mit den Master-Abschlussdokumenten dafür bewerben wollen.

Um Ihre Daten übermitteln zu dürfen, brauchen wir Ihre Einwilligung, die Sie uns mit dem Antrag erteilen.


Fristen

Anträge, die dem ZfL-Prüfungsamt vor Ablauf folgender Antragsfristen vorliegen, werden garantiert an das Ministerium für Schule und Bildung NRW übermittelt.

  • Bewerbung zum Vorbereitungsdienst mit Start 01. Mai:
    Antrag der Abschlussdokumente und der digitalen Übermittlung bis 31.03.
  • Bewerbung zum Vorbereitungsdienst mit Start 01. November:
    Antrag der Abschlussdokumente und der digitalen Übermittlung bis 30.09.

Der Antrag Schritt für Schritt

Voraussetzungen

  • Sie haben den Master of Education abgeschlossen und alle 120 Leistungspunkte sind in KLIPS 2.0 verbucht. Klären Sie mögliche Verbuchungsprobleme bitte frühzeitig.
  • Die Fremdsprachen (alle Studierende) sind im ZfL-Prüfungsamt nachgewiesen.
  • Der obligatorische Auslandsaufenthalt (nur Studierende moderner Fremdsprachen) ist im ZfL-Prüfungsamt nachgewiesen.
  • Sie haben sich für den Vorbereitungsdienst in NRW beworben.

Online-Formular Digitale Übermittlung

  1. Füllen Sie das Online-Formular für die digitale Übermittlung vollständig aus.
  2. Sie erhalten eine erste Bestätigungsemail an die von Ihnen hier angegebene Smail-Adresse.
  3. Sie klicken den Bestätigungslink in der Email an und laden Sie dort eine digitale Kopie Ihres Personalausweises / Reisepasses zur Verifikation Ihrer Identität hoch.
  4. Wenn Sie die Datei korrekt hochgeladen haben, erhalten Sie eine zweite Bestätigungsemail.

Bitte beachten Sie, dass das Online-Formular zur digitalen Übermittlung erst ca. acht Wochen vor der jeweiligen Antragsfrist verfügbar ist, nachdem das Schulministerium NRW die Übermittlungstermine festgelegt hat.

Übermittlung

  • Wir übermitteln die Daten aller Absolvent*innen an das NRW-Schulministerium gebündelt nach Ablauf der Antragsfristen (31.03. bzw. 30.09.). Es ist nicht möglich, Ihre Daten individuell zu übermitteln.
  • Sofern ausgewählt übertragen wir Ihre Daten auch an das Kölner Erzbistum bzw. die Evangelische Landeskirche, die Sie angegeben haben an einem festen Stichtag. Auch hier ist es nicht möglich Ihre Daten einzeln nach Eingang zu übermitteln.
  • Die Übermittlung erfolgt an festen Stichtagen, die mit dem Ministerium und dem Erzbistum / den Evangelischen Landeskirchen vereinbart sind und alle vor den Nachreichfristen der relevanten Stellen, auch die der Bezirksregierung, liegen.
  • Sobald wir Ihre Daten übermittelt haben, erhalten Sie eine dritte Bestätigungsemail darüber (Schulministerium).
  • Eine vierte Bestätigungsmail erhalten Sie nur bei zusätzlicher Übertragung an das Kölner Erzbistum bzw. die Evangelischen Landeskirchen.
  • Der zeitliche Abstand zwischen der ersten und zweiten Bestätigungsemails (zum Eingang des Antrags) zur dritten und vierten Bestätigungsemail (Bestätigung der Übermittlung) kann daher unter Umständen sehr groß sein.

Wenn Sie die ersten beiden automatischen Bestätigungsmails für den Antrag der digitalen Übermittlung erhalten haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Bitte lassen Sie sich nicht verunsichern und sehen Sie von Rückfragen ab.

Infografiken: Erstellung Master-Abschlussdokumente und Digitale Übermittlung

Bei der Erstellung der Master-Abschlussdokumente wirken verschiedene Akteur*innen innerhalb der Uni Köln mit. Zugleich braucht es auch die Zusammenarbeit mit den kooperierenden Hochschulen, dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW sowie den Kirchen in NRW. Die Infografiken geben Ihnen einen besseren Überblick über Prozess- und Zeitabläufe und die Benachrichtigungen, die Sie vom Gemeinsamen Prüfungsamt erhalten.

Erstellung Master-Abschlussdokumente und digitale Übermittlung im zeitlichen Verlauf – alle Master-Studierende mit Vorbereitungsdienst in NRW: PDF-Download durch Klick auf Grafik
Prozess Master-Abschlussdokumente – alle Master-Studierende (außer DSHS/HfMT): PDF-Download durch Klick auf Grafik
Prozess Master-Abschlussdokumente – alle Master-Studierende kooperierender Partnerhochschulen (DSHS/HfMT): PDF-Download durch Klick auf Grafik

FAQ


Wir unterstützen Sie gern