zum Inhalt springen
ZfL Third Mission

Gesellschaftliches Engagement

"Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung in Schule wahr."

Die Ausbildung angehender Lehrerinnen und Lehrer beinhaltet eine hohe gesellschaftliche Verantwortung. Deshalb engagiert sich das Zentrum für LehrerInnenbildung nicht nur für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit an Schulen, sondern bringt sich in aktuelle bildungspolitische Debatten ein:

Projekte

Mit den Projekten WEICHENSTELLUNG für Viertklässler (in Kooperation mit der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Dr. Harald Hack Stiftung) und PROMPT! Deutsch lernen fördert das ZfL gezielt Kinder und Jugendliche mit Unterstützungsbedarf.

Preise

Gemeinsam mit der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste zeichnet das Zentrum für LehrerInnenbildung jährlich drei Schulen mit dem Preis "Toleranz macht Schule" für einen besonders toleranten Umgang aus. Der Preis wird im Rahmen der Verleihung der Toleranzringe in Köln vergeben.

In Kooperation mit dem Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds vergibt das Zentrum für LehrerInnenbildung den Stifterpreis Bildung und Integration an Bachelor-, Master- und Promotionsabsolventen, die sich mit dem Thema "Bildung und Integration" wissenschaftlich auseinandergesetzt haben. Der Preis wird im Rahmen der Diversity Week der Universität zu Köln vergeben, die vom ZfL aktiv mitgestaltet wird.

Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft

Das Zentrum für LehrerInnenbildung wirkt mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft in unterschiedlichen Projekten zusammen. Mit der Stiftung der Deutschen Wirtschaft entwickelt es ein Blended-Learning-Seminar zum Thema "Veränderung in der Schule". Mit der Interessensgemeinschaft AUGENHÖHE kooperiert das Zentrum für LehrerInnenbildung in dem Projekt "AUGENHÖHE macht Schule". Den Elternverein "mittendrin e.V." unterstützt es in seiner Inklusionsarbeit. Die studentischen Initiativen MICADOS, Ment4You und FIB (Studentisches Forum für Integration und Bildung) e.V. begleitet das Zentrum für LehrerInnenbildung aktiv mit.

Seiner besonderen gesellschaftlichen Verantwortung wird das Zentrum für LehrerInnenbildung auch als Mitglied im Inklusionsrat der Stadt Köln gerecht.