zum Inhalt springen

Auslandsaufenthalt und Internationalisierung im Kölner Lehramtsstudium

vergrößern: Waddell Language Academy – North Carolina, USA
Waddell Language Academy – North Carolina, USA

Unsere Gesellschaft vernetzt sich international und transnational immer mehr. Sie wird noch stärker als bisher von Vielfalt geprägt und bereichert werden. Auch das Arbeitsfeld Schule und die Klassenzimmer werden dadurch maßgeblich beeinflusst. Diese Entwicklungen fordern von Ihnen als zukünftige LehrerInnen stete Offenheit für immer neue und innovative Ideen. Inspiration kann dabei nicht bloß aus dem eigenen Land kommen. Vielmehr lohnt es, sich von anderen Ländern anregen zu lassen. Ihr Lehramtsstudium an der Universität zu Köln ist daher international angelegt.

Mit dem Programm Internships@schoolsabroad bietet das Zentrum für LehrerInnenbildung in Zusammenarbeit mit Abteilung Internationale Mobilität des International Office der Universität zu Köln Lehramtsstudierenden eine besonders reizvolle und passgenaue Möglichkeit, ein Praktikum an einer Schule im Ausland zu absolvieren.

Should I stay or should I go?

Mein Auslandsaufenthalt im Lehramtsstudium

  • Ein Auslandsaufenthalt bringt oft neue, begeisternde Eindrücke mit sich. Er wird Sie gleichzeitig aber auch vor Herausforderungen stellen. An diesen Herausforderungen können Sie wachsen. Im Ausland lernen Sie, Ihrer eigenen Problemlösungskompetenz zu vertrauen.
  • In Auslandspraktika können Sie hautnah erfahren, welche Rolle Schule und Unterricht in anderen Ländern spielen. Diese ungewohnte Perspektive kann Ihnen helfen, die eigene zukünftige LehrerInnenrolle produktiv zu reflektieren.
  • Das Eintauchen in neue Lebens- und Lernwelten während eines Auslandsaufenthalts kann den späteren Umgang mit Vielfalt im Klassenzimmer positiv beeinflussen.

Ihre Wege ins Ausland

Studium oder Praktikum? Finanzierung? Wer berät mich? (Klick öffnet PDF.)

Sie denken darüber nach, während Ihres Lehramtsstudiums eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen? Wir im Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) unterstützen Sie dabei. Es gibt für Sie verschiedene Möglichkeiten, um einen Auslandsaufenthalt zu realisieren.

Obligatorischer Auslandsaufenthalt

Wenn Sie eine moderne Fremdsprache studieren, ist ein Auslandsaufenthalt obligatorisch. Diesen können Sie auch mit einem Praktikum im Ausland kombinieren. Wenn Sie beispielsweise vier Wochen im Ausland verbringen, um dort Ihr Berufsfeldpraktikum abzuleisten, bzw. fünf Wochen, in denen Sie Ihr Eignungs- und Orientierungspraktikum absolvieren, können Sie sich auch diese Zeit schon als einen Teil Ihres obligatorischen Auslandsaufenthalts anrechnen lassen. Bitte beachten Sie, dass die Praxisphasen immer begleitet stattfinden und Sie ein Seminar zur Begleitung vor Ihrem Auslandsaufenthalt belegen müssen. In welchen Ländern der verpflichtende Auslandsaufenthalt vorgesehen ist, was Sie dabei beachten müssen und wie Sie Ihn nachweisen erfahren Sie hier.

Auslandsaufenthalt und Finanzierung

Planen Sie, ein Semester oder ein akademisches Jahr lang an einer Universität im Ausland zu studieren? Oder möchten Sie für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit Recherchen im Ausland betreiben? Die Abteilung Internationale Mobilität und die Zentren für internationale Beziehungen (ZiB) der Fakultäten helfen Ihnen weiter.

Die ZiBs und das IO sind auch die richtigen Ansprechpartner für Sie, wenn es um Fragen der Finanzierung geht. Die ZiBs beraten Sie in Sachen Erasmus +-Stipendien, das IO zu PROMOS und anderen Förderprogrammen.

In Kooperation mit Dual Career & Family Support (CFS) bietet das IO auch Stipendien für Studierende an, die mit Kind einen Auslandsaufenthalt realisieren möchten.

Nutzen Sie auch die Praxisphasen

Eine weitere sehr attraktive Möglichkeit ins Ausland zu gehen, sind auch die Praxisphasen des Kölner Lehramtsstudiums. Sie können sowohl das Eignungs- und Orientierungs- als auch das Berufsfeldpraktikum im Ausland absolvieren. Dazu bieten wir Ihnen im Rahmen unseres Programms Internships@schoolsabroad eine Vielzahl von Praktikumsschulen und Auslandsprojekten auf fast allen Kontinenten an.

Internships@schoolsabroad – Programm

vergrößern: Internships@schoolsabroad

Internships@schoolsabroad ist ein Angebot für Lehramtsstudierende, die ein Praktikum an einer Schule im Ausland absolvieren möchten. Es wird vom Zentrum für LehrerInnenbildung (ZfL) in Zusammenarbeit mit der zentralen Abteilung Internationale Mobilität organisiert. Jedes Jahr gehen viele Lehramtsstudierende an unsere Partnerschulen auf der ganzen Welt. Mit dem Angebot können Sie entweder ein freiwilliges oder ein Pflichtpraktikum in den Praxisphasen absolvieren.

Wir bieten Ihnen

  • Kooperationen mit Schulen weltweit
  • verkürzte administrative Wege und direkte Bewerbungen
  • individuelle Beratung zum Bewerbungsprozess Fördermöglichkeiten – kommen Sie in unsere Sprechstunden
  • Kontakt zu Ehemaligen und Erfahrungsberichte
  • passgenaue Vorbereitung und interkulturelles Training

Ausschreibung und Bewerbungsfristen

Die Auslandspraktika absolvieren Sie immer in der vorlesungsfreien Zeit und/oder in der Zeit des darauffolgenden Semesters. Beides ist möglich.

  • Die Ausschreibung der Praktikumsplätze für einen Aufenthalt während der vorlesungsfreien Zeit im Wintersemester (i.d.R. Anfang Februar bis Anfang April) beginnt Juni/Juli des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist ein Termin Ende August/Anfang September.
  • Die Ausschreibung der Praktikumsplätze für einen Aufenthalt während der vorlesungsfreien Zeit im Sommersemester (i.d.R. Mitte Juli bis Anfang Oktober) beginnt Anfang Dezember des Vorjahres. Bewerbungsschluss ist ein Termin Mitte Februar.

Wo finde ich weitere Infos? Wie kann ich mich bewerben?

Mehr erfahren Sie in unserem School Guide (pdf) mit Informationen und Impressionen zu unseren Partnerschulen.

Wie funktioniert die Bewerbung? Was wird bentötigt? Unsere Hinweise zur Bewerbung und dem Motivationsschreiben (pdf) unterstützt Sie dabei.

 

internships@schoolsabroad

Aktuelle Ausschreibungen

In diesen Einrichtungen bzw. Ländern können Sie sich noch bis 25.10.2018 für ein Praktikum im Ausland bewerben:

  • Kopenhagen (verschiedene Schulen)
  • Salzburg (verschiedene Schulen)
  • HSMSE in New York
  • Fordham University in New York
  • University of Utah in Salt Lake City
  • East Carolina University in Greenville
  • German European School in Singapur (GESS) (Hier nur Plätze im Primarbereich)
  • Paraguay, Chile, Kenia, Indien, China (Hier nur DSD Schulen, keine Plätze an DAS mehr)

Detaillierte Informationen finden Sie in unserem School Guide (pdf).

Auch in den Sprechsstunden informieren wir Sie gerne ausführlich.

Beachten Sie auch unsere Hinweise und Tipps zur Bewerbung (pdf).

Nutzen Sie für Ihre Bewerbung bitte das Online-Bewerbungsportal.

Zusätzliche Ausschreibung

Tunesien mit educaro

Das StartUp educaro bietet in Tunesien Deutschkurse für junge Erwachsene an und berät zum Hochschulstudium in Deutschland. Kölner Lehramtsstudierende haben ganzjährig die Möglichkeit, ein Praktikum als DeutschlehrerIn zu absolvieren; auch als Berufsfeldpraktikum. Das geht an einer der Sprachschulen in Tunis, Sfax, Nabeul oder Sousse. Educaro bietet Unterstützung vor Ort, kostenlose Unterbringung und eine Aufwandsentschädigung.

Startzeitpunkt: September 2018 oder späterer Zeitpunkt Ihrer Wahl
Berwerbungsfrist: 25.10.2018

Ausführliche Informationen (pdf)

Zusätzliche Ausschreibung

Dreiwöchige Studienexkursion in die USA

Mit dem vollfinanzierten Programm Diversity and Inclusion in the Classroom bietet die Fulbright-Kommission angehenden deutschen LehrerInnen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, das amerikanische Schulsystem und aktuelle Entwicklungen im Bereich Diversität vor Ort in den USA kennen zu lernen. Die angehenden LehrerInnen erhalten in diesem dreiwöchigen Seminar am College of Education and Human Ecology der Ohio State University einen Überblick über die amerikanischen Schul- und Bildungspolitik, die Struktur des Schulsystems in den USA, die pädagogische Ausbildung von Lehrpersonal an amerikanischen Hochschulen und einen unmittelbaren Einblick in den Schulalltag an verschiedenen Schultypen.

Zeitraum des Aufenthalts: 30.03. bis 20.04.2019
Bewerbungsfrist: 31.10.2018

Ausführliche Informationen