zum Inhalt springen

Sie wollen Lehrerin oder Lehrer werden?

vergrößern: Ist Lehramt das richtige Studium für Sie?

Ich interessiere mich für ein Lehramtsstudium – Ist Lehramt das richtige Studium für mich? Bin ich ein Lehramtstyp?

Sie haben mindestens 12 Jahre in einer Schule verbracht und wollen mehr? Nun überlegen Sie, ob Sie Spaß am Beruf Lehrerin oder Lehrer haben könnten. Im Folgenden möchten wir Ihnen das Lehramtsstudium an der Universität zu Köln und den LehrerInnenberuf in Nordrhein-Westfalen genauer vorstellen und Sie in Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen.

Seien Sie ehrlich: Was wollen Sie?

Der Beruf als Lehrerin oder Lehrer ist toll und erfüllend! Sie bekommen die Möglichkeit, einen höchst abwechslungsreichen Job zu ergreifen. Kein Tag ist wie der andere. Sie sind immer ganz nah am Puls der Zeit und Jugend. Für Ihre SchülerInnen tragen Sie in höchstem Maße Verantwortung. Sie bekommen die Chance, junge Menschen auf ihrem Lebensweg zeitweise zu begleiten und ihre Entwicklung mitgestalten zu können.

Innerhalb gewisser Rahmenvorgaben arbeiten Sie autonom. Jeden Tag können Sie sich mit den Fächern und Themen auseinandersetzen, die Ihnen am meisten Freude machen und Ihre Begeisterung an junge Menschen weitergeben. Neben der Vermittlung von Fachwissen werden Sie viele erzieherische Aufgaben wahrnehmen.

vergrößern: Seien Sie ehrlich: Warum wollen Sie LehrerIn werden?

Machen Sie sich jedoch auch klar, dass es nur wenige Berufe gibt, die in demselben Maße anspruchsvoll und hochkomplex sind. Sie stehen in einem Spannungsfeld zwischen den heterogenen und widersprüchlichen Erwartungen, die SchülerInnen, Eltern, KollegInnen und Schulleitung an Sie stellen. Dessen müssen Sie sich bewusst sein und diese im Arbeitsalltag in Einklang bringen.

Von der Vorstellung, schon mittags frei zu haben, sollten Sie sich ganz schnell verabschieden: Sie werden jeden Morgen früh aufstehen, teilweise bis in den Nachmittag hinein ohne richtige Pause unterrichten und arbeiten. Sie werden regelmäßig abends und am Wochenende Unterricht vorbereiten, Klausuren korrigieren, Elterngespräche führen und Konferenzen beiwohnen. Und das machen Sie dann 40 Jahre lang.

Lehramt ist das richtig für Sie, wenn Sie eine Gestalterin oder ein Gestalter sind:

  • Machen Sie den Unterricht von morgen.
  • Prägen Sie zukünftige Generationen.
  • Befähigen Sie SchülerInnen, ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Wie Sie die Gesellschaft von morgen mitgestalten können, das alles lernen Sie mit Ihrem Lehramtsstudium an der Universität zu Köln.

Was macht den "Beruf Lehrer" aus?

Es gibt nicht DIE gute Lehrerin oder DEN guten Lehrer, aber eine Reihe von Facetten, die für den Lehramtsberuf unabdingbar sind sowie einen gesetzlichen Auftrag und gesellschaftliche Funktionen.

Was sind meine Kernaufgaben als LehrerIn?

vergrößern: Was macht den Lehramtsberuf aus?

Ihre künftigen Kernaufgaben im Lehramt liegen im Unterrichten und Erziehen. Zum Beruf gehört mehr als reine Stoffvermittlung. Die Lernstände müssen differenziert diagnostiziert und die SchülerInnen individuell gefordert und gefördert werden. Daneben machen erzieherische Aufgaben einen wesentlichen Teil Ihrer zukünftigen Arbeit als LehrerIn aus.

Ihre Aufgabe ist es, die SchülerInnen in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und unsere zukünftige Gesellschaft mitzugestalten. Hierzu benötigen Sie eine Haltung, die immer die Schülerin oder den Schüler in den Mittelpunkt stellt. Ihre Hauptmotive für die Aufnahme des Lehramtsstudiums sollten darin liegen, dass Sie Freude am Umgang und der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen besitzen.

Welche Anforderungen kommen auf mich als LehrerIn zu?

vergrößern: Umfangreiche Anforderungen

In Ihrem zukünftigen Beruf müssen Sie sich jedoch noch weiteren Herausforderungen stellen: So gehört es zum Lehramt, sich und das eigene Tun immer wieder selbst zu reflektieren. Dabei müssen Sie sich auch externen Evaluationen stellen.

Die Schule unterliegt zudem einer zunehmenden Digitalisierung. Auch hierauf müssen Sie vorbereitet sein. Eine weitere wesentliche Herausforderung wird Inklusion sein. Der gemeinsame Unterricht von SchülerInnen mit und ohne besonderen Förderbedarf sollte Ihnen Spaß machen, ganz gleich, für welche Schulart Sie sich entscheiden.

Kontinuierliche und berufsbegleitende Professionalisierung

vergrößern: Kontinuierliche und berufsbegleitende Professionalisierung

Um all das leisten zu können, müssen Sie zunächst ein höchst komplexes und anspruchsvolles Lehramtsstudium an der Universität zu Köln absolvieren. Neben dem reinen Fachwissen müssen Sie über fachdidaktisches und pädagogisches Wissen verfügen. Nicht zuletzt sollten Sie ein tiefes Verständnis von Lernprozessen und deren Voraussetzungen und Bedingungen entwickeln. Ferner sollten Sie als zukünftige Lehrerin oder zukünftiger Lehrer die Erkenntnisse der Bildungsforschung und der Fachdidaktiken kennen und für sich nutzen können.

Aber mit dem Studium ist dieser Weg noch nicht zu Ende. Der Lehramtsberuf zeichnet sich wie kaum ein zweiter Beruf dadurch aus, dass er eine kontinuierliche Professionalisierung vorsieht. In ihrem berufsbiografischen Prozess werden Sie lebenslang lernen.

Welche Persönlichkeitsmerkmale sollte ich haben?

vergrößern: Welche Persönlichkeitsmerkmale sind für den Lehramtsberuf von Vorteil?

Nicht zuletzt sollten Sie über bestimmte Persönlichkeitsmerkmale bzw. eine Lehrerpersönlichkeit verfügen. Idealerweise bringen Sie u.a. Folgendes mit:

  • soziales Geschick, Einfühlungsvermögen, Gesprächsbereitschaft und -kompetenz,
  • Engagement, Empathie, Geduld und Zuversicht,
  • Aufgeschlossenheit und Frustrationstoleranz sowie Organisationskompetenz.
  • Darüber hinaus sollten Sie hoch belastbar sein, auch psychisch.

Heutzutage arbeiten LehrerInnen vorwiegend in inter- und multiprofessionellen Teams zusammen, also mit FörderpädagogInnen, SchulsozialarbeiterInnen usw. Die Zusammenarbeit mit KollegInnen und Eltern ist sowieso selbstverständlich. Idealerweise arbeiten Sie also gerne in Teams.

Weitere Anforderungen, die an Sie in Ihrem zukünftigen Berufsfeld gestellt werden, hat die Kultusministerkonferenz zusammengestellt.

Wie kann ich das alles erfüllen?

vergrößern: Ihre Kompetenzen werden wachsen.

Wenn Sie jetzt denken, dass das alles viel zu viel ist und Sie nur einen Bruchteil dessen erfüllen – keine Sorge! Das alles und noch viel mehr lernen Sie hier an der Universität zu Köln! Im Laufe Ihres Lehramtsstudiums erwerben Sie all die genannten und benötigten Kompetenzen und Fertigkeiten! Wir vom ZfL begleiten Sie auf diesem anspruchsvollen, aber schönen Weg, gerne!

Sie lernen Schritt für Schritt, sich den Anforderungen zu nähern. Ihre Kompetenzen werden wachsen!

In Ihrem Lehramtsstudium werden Sie lernen, mit den Herausforderungen umzugehen. Wichtig ist hierbei, dass Sie zu einer realistischen Selbsteinschätzung gelangen, ob der "Beruf Lehrer" der Richtige für Sie ist. Nur dann werden Sie langfristig in Ihrem Beruf glücklich, erfolgreich und zufrieden sein.

Wie komme ich zu einer realistischen Selbsteinschätzung?

Während Ihres Lehramtsstudiums in Köln werden Sie immer wieder Gelegenheit haben, darüber nachzudenken. Beispielsweise sind in allen Praxisphasen Reflexionsanlässe vorgesehen. Sie sind also direkt in Ihr Lehramtsstudium eingebunden. Sie erbringen damit Studienleistungen, so dass Ihnen kein Mehraufwand entsteht und sich dies direkt in der harten Währung Leistungspunkte niederschlägt. Dennoch sollten Sie sich im Laufe Ihres Studiums beständig mit der Frage auseinandersetzen, ob der LehrerInnenberuf und Sie zueinander passen.

vergrößern: Kommen Sie zu einer realistischen Selbsteinschätzung

Kommen Sie zu der Erkenntnis, dass das Lehramt an einer bestimmten Schulart oder der Beruf insgesamt nicht das Richtige für Sie sind, ist das nicht schlimm. An verschiedenen Stellen – etwa am Ende des Bachelorstudiums – bestehen an der Universität zu Köln Ausstiegs- und Wechselmöglichkeiten. Das Nachdenken über das Lehramtsstudium kann Sie ebenso bestätigen und bekräftigen, den für Sie richtigen Berufsweg eingeschlagen zu haben. Des Weiteren erhalten Sie auf diese Weise die Möglichkeit zu erkennen, was Sie vielleicht noch nicht so gut können und weiter vertiefen möchten.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten sich darüber klar zu werden, ob Lehramt als Studium und Beruf zu Ihnen passen. Gerne beraten wir Sie in dieser Frage persönlich. Kommen Sie dazu einfach ins ZfL-Beratungszentrum. Dort können Sie sich in einem Peer-Gespräch mit unseren studentischen MitarbeiterInnen, die ebenfalls Lehramt an der Universität zu Köln studieren, unterhalten. Sie können auch an einen 60-minütigen berufsbiographischen Speed-Coaching teilnehmen, das Fachchoachs LehrerInnenbildung aus dem ZfL mit Ihnen durchführen. Oder Sie können im PEP-Mentoring mit einer/m Seniorenstudierenden, die/der selber als LehrerIn arbeitet oder gearbeitet hat, über Ihre individuellen Potentiale, Entscheidungen und Pläne zu sprechen. Alle diese Angebote sind kostenfrei. Die Inhalte der Gespräche werden absolut vertraulich behandelt.

Weitere Möglichkeiten für Ihre Selbsteinschätzung liegen in sogenannten Selbsterkundungsverfahren.

Wie sind meine Einstellungsaussichten als LehrerIn?

vergrößern: Wie sind ihre Einstellungschancen

Die späteren Einstellungschancen und das Gehalt eines Lehrers bzw. einer Lehrerin hängen von verschiedenen Faktoren ab und können sich jederzeit ändern. Neben der von Ihnen in Köln studierten Schulform und Fächerkombination hängen Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt auch davon ab, wie mobil Sie sind und welche bildungspolitischen Entscheidungen (Stichwort: Ganztag, Inklusion) in Zukunft getroffen werden.

Sowohl das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW als auch die Kultusministerkonferenz (KMK) veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Bedarfsprognosen, differenziert nach Schularten und Fächern. Dort finden Sie regelmäßig Informationen darüber, welcher voraussichtliche Bedarf an Lehrkräften in den einzelnen Schularten und mit unterschiedlichen Fächerkombinationen besteht.

Bitte studieren Sie aber vorrangig die Fächer und für die Schulart, die Sie am meisten interessieren. Prognosen müssen nicht stimmen und können sich jederzeit ändern.

Welche Lehrämter kann ich studieren?

An der Universität zu Köln können Sie das Lehramt für alle Schularten in Nordrhein-Westfalen studieren. Die Anforderungen im späteren Berufsfeld sind je nach Lehramt durchaus unterschiedlich. Überlegen Sie daher zunächst, welches Lehramt Sie als Studiengang wählen wollen: Wo finden Sie sich wieder? Mit welcher Altersgruppe von Kindern und Jugendlichen möchten Sie am Liebsten arbeiten?

Kann ich andere pädagogische Berufsfelder studieren?

Sollten Sie sich jedoch in keinem der genannten Schulfelder wiederfinden, gibt es für eine pädagogische Berufstätigkeit noch eine Reihe anderer Möglichkeiten. Sie können sich in der Zentralen Studienberatung der Universität zu Köln über außerschulische Studiengänge im pädagogischen Bereich beraten lassen. Neben speziellen Angeboten zu frühkindlicher Förderung oder Erziehungswissenschaft bietet Ihnen die Universität zu Köln auch psychologische Studiengänge an. Darüber hinaus können Sie nach dem erfolgreichen (Lehramts-)Bachelor-Abschluss einen Fach-Master in einem Ihrer gewählten Fächer absolvieren.

Ich habe weitere Fragen

Sollten Sie jetzt noch Fragen haben, informieren Sie sich gerne auf unserer Website weiter oder kommen Sie direkt zu uns ins ZfL-Beratungszentrum. Wir freuen uns auf Sie!