zum Inhalt springen

Auf ins Praxissemester!

Das Praxissemester bietet Ihnen die einmalige Chance, Ihr bisher im Studium erworbenes fach- und bildungswissenschaftliches sowie fachdidaktisches Theorie-Wissen in der Berufspraxis anzuwenden. Die Berufspraxis wird integraler Bestandteil Ihres Studiums. Damit schaffen Sie die Grundlagen sowohl für den weiteren Verlauf Ihres Masterstudiums als auch für den sich an das Studium anschließenden 18-monatigen Vorbereitungsdienst.

Was, wann und wo?

vergrößern: Das Praxissemester im Überblick
Das Praxissemester im Überblick

Das Praxissemester absolvieren Sie im zweiten Mastersemester, es startet aber bereits in der vorlesungsfreien Zeit des ersten Mastersemesters (Februar/September). Das Praxissemester dauert in der Regel fünf Monate.

  • Im Sommersemester starten Sie direkt im Anschluss an die Vorlesungszeit des Wintersemesters in Ihr Praxissemester (spätestens 15. Februar)
  • Im Wintersemester starten Sie jeweils nach Beginn des neuen Schuljahres (spätestens 15. September)

Sie besuchen während des Praxissemesters drei verschiedene Lernorte. Ihre Ausbildung umfasst insgesamt 750 Stunden, was 25 Leistungspunkten entspricht.

  • Der Schulforschungsteil am Lernort Hochschule umfasst 360 Stunden (12 LP).
  • Der schulpraktische Teil an den Lernorten Schule und ZfsL umfasst 390 Stunden (13 LP):

    • Sie verbringen rund 250 Stunden in der Schule, davon etwa 70 Stunden Unterricht unter Begleitung
    • Die übrigen 140 Stunden stehen Ihnen für die Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsvorhaben und für weitere Angebote der ZfsL, wie Einführungsveranstaltungen, zur Verfügung

Das Praxissemester in der Ausbildungsregion Köln

Ihr Praxissemester absolvieren Sie an einer Schule in der Ausbildungsregion Köln. Diese umfasst die Universität zu Köln und ihre beiden kooperierenden Hochschulen (Deutsche Sporthochschule und Hochschule für Musik und Tanz) sowie die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Engelskirchen, Köln, Leverkusen und Siegburg (alle dort vertretenen Lehrämter) und Jülich (nur für Lehramt Sonderpädagogik). Zur Ausbildungsregion Köln gehören in der Regel alle Schulen, die diesen ZfsL zugeordnet sind.

Aufgrund der Größe der Ausbildungsregion werden Sie mitunter längere Wegstrecken in Kauf nehmen müssen – durch den Einsatz von elektronischen Lernformaten am Lernort Hochschule werden Sie aber soweit wie möglich von Präsenzterminen entlastet und dadurch zeitlich und räumlich flexibel. Einen ersten Eindruck von der Größer Ihrer Ausbildungsregion Köln bekommen Sie bei einem Blick auf die Schulkarten.

Sie müssen nicht für alles immer vor Ort sein, sondern können auch online von zu Hause arbeiten und Sprechstunden wahrnehmen. Sie werden so bestmöglich auf Ihre Anliegen und Bedürfnisse individualisiert zugeschnitten begleitet und betreut.

Bestärkt im Berufswunsch: Das sagen Ihre KommilitonInnen zum Praxissemester

Auch die Sie begleitenden Lehrenden, Ausbildungslehrkräfte und Seminarausbildenden beobachten große Lernerfolge bei Ihren KommilitonInnen.