skip to content

Programm

Übergeordnetes Programmziel der Graduiertenschule für LehrerInnenbildung (GSLB) ist es, qualifizierte Qualifikationsabschlüsse innerhalb angemessener Zeitläufe zu gewährleisten. Da die Voraussetzungen unserer Mitglieder sehr heterogen sind, bietet die GSLB ein breites Portfolio an Angeboten. Unsere Mitglieder sollen, je nach ihrem Wissenstand und Fortschritt in ihrem Qualifikationsprojekt, auf passgenaue Maßnahmen zugreifen können. Dafür werden halbjährlich umfangreiche Bedarfsabfragen von der GSLB initiiert, die sich an einem phasenspezifisches Unterstützungskonzept orientieren, welches sich hier nachlesen lässt.

Die Bedarfsabfrage finden jeweils im Dezember/Januar sowie im Juni/Juli statt.

Angebotsformate

Unser Graduiertenprogramm beinhaltet individuell abrufbare Angebotsformate, die unsere Mitglieder kostenfrei (und mehrfach) nutzen können.

1. Beratungsangebot

Das Beratungsangebot bezieht sich auf drei Bereiche: wissenschaftliche Methoden, wissenschaftliches Schreiben und Arbeiten sowie ein überfachliches Beratungs- und Coachingangebot. Die Beratungen finden dyadisch oder in Kleingruppen statt. Insbesondere bei der Methodenberatung kann es sich empfehlen, wenn auch die wissenschaftliche Betreuungsperson am Gespräch teilnimmt.

2. Workshops und Kurse

Die GSLB bietet Workshops und Kurse im Gruppenformat an, welche durch das Team der GSLB, Angehörige der UzK oder auch durch externe Dozierende geleitet werden. Diese beziehen sich auf die folgenden Bereiche:

  • Qualitative Methoden
  • Quantitative Methoden
  • Projekt- und Forschungsmanagement
  • Kommunikation, Selbstmangement und Karrierewege und -planung

Die angebotenen Kurse und Workshops werden auf die spezifischen Bedarfe von Forschungsarbeiten im Bereich der Schul-, Unterrichts- und Professionsforschung zugeschnitten. Das Angebot wird auf Basis der halbjährlichen Bedarfsabfragen gestaltet und beruht damit auf den aktuellen Bedarfe unserer Mitglieder. Um das Angebot zu erweitern, bieten wir auch Kurse in Kooperation mit anderen Stellen der Universität (z.B. mit den Graduiertenschulen der Fakultäten oder dem Albertus-Magnus-Center) an bzw. verweisen auf diese in unserem Mitglieder-Newsletter.

3. Strukturierende Angebote

Die GSLB unterstützt Peer-Formate, welche zu einer Strukturierung und kontinuierlichen Arbeit am Qualifikationsprojekt beitragen können. Aktuell bestehen mit der Wochenklammer und dem Schreib-Raum zwei regelmäßige strukturierende Angebote, die durch unsere Mitglieder selbst geleitet werden.

4. Austausch und Vernetzung

Unser Angebot wird abgerundet durch regelmäßige Netzwerktreffen im Rahmen unseres Annual Retreats, Get Together und durch Formate wie Kolloquien und Critical Friend Sessions.

Netzwerktreffen

Veranstaltungskalender

Netzwerktreffen
  • Annual Retreat (22.2-23.2.24)

    Klausurtagung zum wissenschaftlichen Austausch