skip to content

Das Berufsfeldpraktikum

Im Modul Berufsfeldpraktikum (BFP) lernen Sie pädagogische oder fachbezogene Berufe und Tätigkeitsfelder kennen. Es ist die zweite Praxisphase im Bachelor-Lehramtsstudium an der Uni Köln.

Das Praktikum ist als außerschulisches Praktikum eine gute Gelegenheit, einen Blick in andere Berufe zu werfen. So können Sie entweder Einblicke in außerschulische Tätigkeitsfelder erhalten, die für den Lehrer*innenberuf relevant sind. Oder Sie lernen Tätigkeiten kennen, die Ihnen weitere berufliche Perspektiven außerhalb des Schuldienstes eröffnen können. Beide Möglichkeiten tragen dazu bei, Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten zu erweitern und sich über die eigene Berufswahl klar werden.

Das Modul Berufsfeldpraktikum besteht aus einem universitären Begleitseminar inklusive Portfolio und dem eigentlichen Praktikum, einer praktischen Tätigkeit. Wichtig: Sie müssen das gesamte Modul BFP innerhalb eines Semesters durchlaufen.

Die praktische Tätigkeit müssen Sie im Rahmen dieses Moduls ausüben. Frühere nebenberufliche Tätigkeiten oder Praktika können Sie nicht geltend machen (Ausnahme: Anerkennungen).

Das Berufsfeldpraktikum ist ein außerschulisches Praktikum, das Sie in einer pädagogischen oder fachbezogenen Einrichtung absolvieren. Sie können es auch im Ausland absolvieren oder in einem Projekt machen. Den Praktikumsplatz suchen Sie eigenständig.

In unseren ZfL-Projekten sind Seminar und Praktikumsplatz verknüpft. Sie müssen also keinen Praktikumsplatz mehr suchen und arbeiten konkret mit Schüler*innen-Gruppen, z.B. in Notunterkünften für Geflüchtete. In den Projekten PROMPT! und WEICHENSTELLUNG können Sie sogar beide Bachelor-Praxisphasen (EOP und BFP) kombinieren.

Photo: Fabian Stürtz

Übersicht


Wir unterstützen Sie gern