skip to content

Fokus Gesundheit

Gesundheit und Wohlbefinden in der Lehrer*innenbildung

Lehrer*in sein – dieser Beruf erfüllt und begeistert viele. Denn damit verbunden ist, dass man Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zum Erwachsensein begleitet, ihnen Inhalte und Werte vermittelt.

Gleichzeitig ist der Lehrberuf immer wieder anstrengend und herausfordernd. Gründe sind u.a. Personalmangel, die unbeweglichen Strukturen im Schulsystem und aufzuarbeitende Folgen der Pandemie.

Schulen brauchen gesunde Lehrkräfte, die guten Unterricht anbieten und als Vorbilder für ihre Schüler*innen agieren können. Ein aufmerksamer Umgang mit der eigenen Gesundheit – gerade im komplexen System Schule – muss frühzeitig thematisiert, erlernt und stetig reflektiert werden.

Gesundheit und Wohlbefinden von Lehramtsstudierenden und Lehrkräften sollte daher Kernaufgabe der Lehrkräfteaus- und -weiterbildung sein.

Das ZfL stellt das Jahr 2024 unter den Fokus "Gesundheit und Wohlbefinden in der Lehrer*innenbildung". Mit diversen Angeboten für Studierende, Lehrkräfte und Mitarbeitende möchten wir

  • konstruktive Wege zum Umgang mit Belastungen aufzeigen,
  • konkrete Angebote in Studium und Beruf initiieren und ausbauen,
  • Räume für neue Ideen und Erfahrungen öffnen
  • sowie die Öffentlichkeit stärker für das Thema sensibilisieren.

Unterstützung und Beratung

Workshops

Veranstaltungen

Forschung

Studie "Resilienz im Kontext Schule"

Für unsere interdisziplinäre Studie "Resilienz im Kontext Schule" brauchen wir Ihre Unterstützung.

Das Forschungsprojekt, das wir gemeinsam mit der Katholischen Hochschule NRW durchführen, zielt darauf ab Aspekte des Lehrkräfteberufs zu identifizieren, die den Weggang aus dem Beruf beeinflussen. Daraus möchten wir konkrete Maßnahmen ableiten, die dem Lehrkräftemangel entgegenwirken.

Bisherige Fachkräftestudien fokussieren lediglich die individuelle Ebene und gehen u.a. der Frage nach, wie (angehende) Lehrkräfte gestärkt werden können, um dem herausfordernden System Schule gewachsen zu sein (Perspektive der Individualresilienz). Unsere Studie wählt einen anderen Zugang und erweitert die Perspektive um die Aspekte der Teamresilienz und der organisationalen Resilienz.

Die Erhebung findet im Mai und Juni statt und richtet sich sowohl an Praxissemesterstudierende und Lehramtsanwärter*innen wie auch an Lehrkräfte im Beruf, Vertretungslehrkräfte und ehemalige Lehrkräfte, die sich inzwischen anderweitig beruflich ausgerichtet haben.

Wir freuen uns, wenn Sie über diesen Link an unserer Erhebung teilnehmen. Für die Teilnahme sollten Sie ungefähr 15 Minuten einplanen.

Wenn Sie Rückfragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter zfl-resilienzstudieSpamProtectionuni-koeln.de.

Angebote der Uni Köln